Weidhausen — Günther Knauer wird weiterhin die Scharfschützengesellschaft (SSG) 1888 Weidhausen als Vorsitzender führen. Bei der Hauptversammlung wurde ihm erneut uneingeschränkt das Vertrauen ausgesprochen. Mit mehreren Neubesetzungen im Vorstand wurde die Führungsriege verjüngt.
"Wir dürfen froh sein, einige Mitglieder zu haben, die ihre Freizeit dem Verein opfern", lobte Günther Knauer das Engagement der Mitglieder. Die stattliche Zahl von mehr als 100 Aktiven, die sich an den Schießsportwettbewerben beteiligen, sei nicht hoch genug zu schätzen, denn einige von ihnen engagieren sich zusätzlich ehrenamtlich. Nachdem der Altersdurchschnitt der 176 Mitglieder bei 49,91 Jahren liegt und sich das Vereinswesen im Umbruch befindet, müsse man sich diesen Herausforderungen stellen. Ein Lichtblick seien da die zwölf Jugendlichen unter 18 Jahren, die sehr aktiv sind.
Rückblickend auf die sportlichen Aktivitäten stellte der Vorsitzende fest, dass hervorragende Erfolge erzielt wurden. Besonders ging er auf die Meisterschaften näher ein. Dort konnten bis auf bayerischer Ebene gleich mehrere Titel und Plätze auf dem Podest errungen werden. Sieben Schützen traten bei der Deutschen Meisterschaft an. Unter anderem wurde dort ein sechster Platz von Bernd Schneider (VL Freigewehr) belegt. Bernd Schneider und Michael Ruschey beteiligten sich auch am Ranglistenturnier zu den Europa- und Weltmeisterschaften 2014/2015, sodass der Name der "88er" in den Schießsportkreisen auch über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt ist.
Höhepunkt war wieder das Schützenfest, dessen Besuch Günther Knauer als "gut" bewertete.
Dem Bericht des Schützenmeisters Gerold Freitag war zu entnehmen, dass sich die Teilnehmerzahl an der Schießsportwoche von 393 auf 403 Starter erhöht hat.

So wurde gewählt

Vorsitzender bleibt nach den Wahlen Günther Knauer, Schatzmeister Klaus Knauer, Stellvertreterin Melanie Wagner (neu), Schriftführerin Karin Geyer (neu), Stellvertreterin Martina König-Friedrich (neu), Schützenmeister Bernd Schneider (neu), Jugendleiter Markus Eber (neu), Stellvertreter Frank Reinhardt (neu), Deputationswart Andreas Morawietz, Festmeister Günther Wagner, Zweiter Festmeister Werner Westhoff, Dritter Festmeister Helmut Bauersachs, Zeugmeister Timo Becker (neu), Fahnenträger Joachim Reinhardt (neu). Abteilungsleiter: Gerold Freitag (Luftgewehr), Bernd Schneider (Kleinkaliber), Werner Westhoff (Luft- und Sportpistole), Jürgen Reuther (Vorderlader), Jürgen Meier (Großkaliber).
Gleich mehrere Mitglieder wurden für ihre Treue ausgezeichnet. Die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes bekam Herold Hofmann verliehen, der seit 62 Jahren die Treue hält. Zum Ehrenmitglied wurde Hilmar Lenk ernannt. Heinz Knauer und Heini Nemmert erhielten die BSSB-Nadel für 40-jährige Mitgliedschaft und wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. ake