von unserem Mitarbeiter Paul Pöhlmann

Muggendorf — Dass sich die Kneipp-Anlage am westlichen Ortsrand von Muggendorf einer bleibender Beliebtheit erfreut, konnte die Vorsitzende des örtlichen Kneippvereines, Margot Oschatz, in der jüngsten Jahreshauptversammlung berichten.
Die Anlage mit einem Arm-und einem Tretbecken werde von den Mitgliedern liebevoll gepflegt. Wohl einmalig in der Fränkischen Schweiz sei die Darstellung der fünf Säulen der Kneippschen Philosophie: Wasser, Natur, Bewegung, Ernährung und Ordnung. Am Beispiel einer Info-Tafel werden die fünf Symbole auf senkrechten Baumstämmen versinnbildlicht.
Oschatz dankte dem auch dem Wiesenttaler Bürgermeister Helmut Taut (FWW) für die Unterstützung der Pflege der Anlage durch den gemeindlichen Bautrupp.

60. Geburtstag

Auch in diesem Jahr soll ein kleines Kneippfest abgehalten werden, um die klamme Vereinskasse etwas aufzubessern. Die Vorsitzende erinnerte auch daran, dass der Kneippverein im nächsten sein 60-jähriges Bestehen feiern kann.