Die Reihe der Meisterkonzerte im Schüttbau wird fortgesetzt, wie der Verein "Kultur" mit seiner Vorsitzenden Barbara Goschenhofer mitteilt: Am Sonntag, 13. März, spielt um 17 Uhr das Klaviertrio Bamberg. Mit dem Geiger Vladislav Popyalkovsky und dem Stellvertretenden Solocellisten Indrek Leivategija, beide Mitglieder der Bamberger Symphoniker, gründete der Pianist Andreas Weimer im Dezember 2014 das Klaviertrio Bamberg.
Temperament, Klangsinn und Spielfreude sind beim vierten Meisterkonzert der Saison 2015/16 zu erleben. Mozarts spätes Trio KV 548 aus dem Jahr 1788 und Beethovens erstes Klaviertrio von 1795 bilden eine höchst unterschiedliche, faszinierende Auswahl klassischer Klaviertrios. Den mitreißenden Abschluss bildet das 2. Klaviertrio Bohuslav Martinus, das ganz in der volksmusikantischen Tradition Dvoráks und Smetanas komponiert ist.
Karten gibt es im Internet unter: www.meisterkonzerte-schuettbau.de oder unter der Rufnummer 09523/5475. red