Kreuzschuh — Ihre eiserne Hochzeit feierten Berta und Alois Müller aus Kreuzschuh. Alois Müller wurde 1926 in Kronsdorf/Sudetenland geboren. Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Konditor. 1947 kam er aus der Kriegsgefangenschaft nach Deutschland zurück, wo er zunächst mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Notunterkunft in der Martinsschule in Bamberg untergebracht war. Von hieraus zog seine ganze Familie nach Unterneuses. Berta wurde 1930 in Bamberg geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Unterneuses.
Im Oktober 1948 haben sich Berta und Alois auf dem Kirchweihtanz in Unterneuses kennen und lieben gelernt. Ein Jahr später haben sie zunächst standesamtlich und einen Tag danach kirchlich geheiratet. Im Juni kam ihre Tochter Ursula zur Welt, mit der das Jubelpaar dann 1956 nach Trosdorf gezogen ist.
1970 heiratete ihre Tochter nach Kreuzschuh. Nachdem ihr Schwiegersohn mit dem Hausbau, bei dem beide tatkräftig mitgeholfen hatten, fertig war, zogen Berta und Alois 1973 ebenfalls nach Kreuzschuh, was bald zu ihrer neuen Heimat wurde. 1971 und 1974 kamen ihre beiden Enkelkinder Alexandra und Ulrike zur Welt. Seit 1990, nachdem beide in Rente gegangen waren, besucht das Jubelpaar regelmäßig die Veranstaltungen des Seniorenkreises Mühlendorf.
Zu diesem besonderen Jubiläum gratulierten neben der Familie von offizieller Seite für die Gemeinde Stegaurach 1. Bürgermeister Thilo Wagner (FW/FL) und für den Landkreis Bamberg Landrat Johann Kalb (CSU). red