Andreas Lösch

Da wird nicht lange gefackelt: Die Zeiler Hexen haben gestern Bürgermeister Thomas Stadelmann aus dem Rathaus gejagt. Die wilden Damen hatten ihre Samthandschuhe daheim vergessen (sofern sie überhaupt welche besitzen) und dem Stadtchef schön Eines ausgewischt: Nachdem bei der Zeiler Büttensitzung vor kurzem ein paar Sander die Eingemeindung Zeils in ihre Heimatgemeinde vorgeschlagen hatten, hingen die Hexen dem "entführten" Rathauschef ein Schild um den Hals, auf dem geschrieben stand: "Ortsteilsprecher des neuen Sander Ortsteils Zeil a. Main". Stadelmann probierte daraufhin einen Schluck Sander Wein, spuckte ihn wieder aus und versprach, niemals zuzulassen, dass Zeil ein Sander Ortsteil wird. "Höchstens umgekehrt." Die Hexen feierten ihre Machtergreifung, ließen sich vom Bürgermeister die Schuhe putzen und machten Rabatz mit den Besuchern auf dem Marktplatz.