"Klinge, kleines Frühlingslied, klinge hinaus ins Weite" - mit einem Gedicht von Heinrich Heine begrüßt Erika Schneider, die Vorsitzende des Seniorenkreises Heroldsbach, die Besucher des Seniorennachmittags im Pfarrheim.
Es herrscht eine ausgelassene Stimmung. Die Tische sind mit liebevoll gestalteter Dekoration geschmückt, alle sind bester Laune. Die Senioren treffen sich 14-tägig, um gemeinsam zu singen, Spaß zu haben und vor allem um körperlich und geistig fit zu bleiben. Schneider ist eine staatlich geprüfte Gedächtnistrainerin und hält ihre Senioren mit diversen Gedächtnis- und Gymnastikübungen fit. "Auf einer Skala von eins bis zehn sind diese Übungen eine volle zehn. Sie helfen die Merkfähigkeit zu verbessern und beugen Demenz vor", sagt sie selbst.
Die Rentner kommen sehr gerne zu den Nachmittagen. Das älteste Mitglied, die 91-jährige Kunigunda Mauser, ist seit der Gründung 1983 dabei: "Die Leute, die hier mit mir die Zeit verbringen, machen mir viel Spaß. Die Geselligkeit, die Gestaltung und Abwechslung finde ich toll!"


Passende Themen

Gemeinsam erleben die Senioren hier viele verschiedene Dinge; von Ausflügen bis Vorträgen über diverse Themen, es ist immer für Abwechslung gesorgt.
Die Treffen bestehen immer aus zur Jahreszeit oder zum Feiertag passenden Inhalten wie zum Beispiel Muttertag, Frühling oder Weihnachten. Gemeinsam wird gebastelt, gesungen, getanzt und vor allem gelacht.