Zwei Spielzeiten mussten die Handballer im Altkreis Coburg darauf warten, dass es nach dem Abstieg der SG Bad Rodach/Großwalbur wieder einer Mannschaft gelingt, in die Landesliga aufzusteigen.
Der SG Rödental gelang dies in großartiger Manier, denn in der Bezirksoberliga war sie die bestimmende Mannschaft und hat dort den Meistertitel ohne jeden Minuspunkt errungen.
Die Rödentaler gehen gut gerüstet in die höhere Liga, wenngleich der Weggang von Torjäger Sergej Trotsenko für den Aufsteiger ein herber Verlust ist. Um oben "handlungsfähig" zu sein haben die Verantwortlichen aus Rödental die sportlich erzielte Ausgangsposition der letzten Saison gut genutzt. Nicht nur mit dem TBVfL Neustadt/Wildenheid zur HSG Rödental/Neustadt fusioniert, sondern vor allem für den sportlichen Bereich haben sie einiges getan.
Trainer Niels Greiner bekam mit Michael Baumann (Spitzname "Clever") einen überaus erfahrenen Mann zur Seite gestellt. Zudem wurden Zugänge von Spielern gesichert, die sich zum Teil bereits in höheren Ligen gut bewährt haben.
Mit Florian Kirchner und Christian Troppmann wurden die Außenposition wesentlich verstärkt und zusammen mit dem ebenfalls vom HSC 2000 Coburg gekommenen Rückraumwerfer Marcel Heil soll der Ausfall des Ukrainers, der nun bei HG Kunstadt spielt, kompensiert werden.
Für den Nachwuchsbereich kamen mit Florian Bernecker (TV Michelau) und Tarek Legat (HG Hut/Ahorn) zwei Talente, die zuvor ebenfalls beim HSC tätig waren. Das halbe Dutzend der "Neuen" macht Jan Claas de Rooij voll, ein mit reicher Erfahrung anerkannter Torwart von der HG Hut/ Ahorn. Er gilt als Ergänzung zur Nummer 1, dem zuverlässigen Florian Cichon.
Mit einem guten Vertrauen in die eigene Leistung kann die HSG Rödental/Neustadt die "Operation Landesliga" angehen, in der sie mit mentaler Stärke zum Erfolg kommen will.
Dazu hat die Mannschaft in der Vorbereitungszeit jeweils einen guten Eindruck hinterlassen und durchaus gezeigt, dass man in der stärkeren Liga bestehen kann.
Den ersten Eindruck von der Landesliga bekommen die Rödentaler am Sonntag bei der TG Heidingsfeld. Dort wird sich zeigen, wie Greiner/Baumann ihre Truppe vorbereitet hat. ebi