von unserem Mitarbeiter Dieter Hübner

Trebgast — Die Nachricht der DB Regio Nordostbayern an die Gemeinde Trebgast kam am 17. September per E-Mail: Ab Dienstag, 28. Oktober, wird ein VT-Triebwagen des Main-Saale-Express mit dem Wappen und dem Schriftzug der Gemeinde Trebgast auf den Strecken Bamberg-Hof und Bamberg-Bayreuth verkehren.
Im August hatte die DB Regio AG drei Taufpaten für ihre liebevoll "Walfisch" genannten, laufruhigen und barrierefreien Züge gesucht. Bewerben konnten sich die insgesamt 13 Orte mit einem Haltepunkt an diesem Strecken. Ihre Einwohner waren aufgerufen, ihre Stimme für ihren Heimatort abzugeben.
Jetzt gab das Unternehmen die Ergebnisse bekannt: Insgesamt wurden 3554 Stimmen abgegeben, davon 1112 per Stimmkarte und 2442 online. Mit 421 sammelte Trebgast prozentual zur Einwohnerzahl die meisten Stimmen (241 per Karte, 180 online). Stammbach mit 247 (per Karte 149, online 98) und Neuenmarkt-Wirsberg mit 467 (per Karte 366, online 101) sind die anderen Gewinner.
Am 28. Oktober werden die drei Züge im Rahmen eines Festakts symbolisch getauft und Wappen und Schriftzug enthüllt. "Für unseren Ort ist das neben den Highlights Naturbühne und Badesee eine weitere Attraktion", freute sich Bürgermeister Werner Diersch. "Wenn künftig ein Zug mit unserem Wappen und Namen durch Nordostbayern fährt, hat das auch eine Außenwirkung und ist Werbung für uns an diesen Strecken." Die Abstimmung zeige auch, dass die Akzeptanz dieser Bahnlinie in der Bevölkerung nach mancherlei Unannehmlichkeiten, die sie in der Vergangenheit für die Bürger manchmal mit sich gebracht habe, steige und Anerkennung finde.