Für die "ABO-Plus"-Abonnenten des Fränkischen Tags wurden im Klinikum Forchheim jetzt Bereiche eröffnet, die normalerweise für Besucher nicht zugänglich sind.
Nach der persönlichen Begrüßung von Krankenhausdirektor Sven Oelkers erhielten die Teilnehmer ein Willkommensgetränk. Frisch gestärkt brachte der Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Lehmann, die Interessierten auf den aktuellen Stand der Möglichkeiten der endoprothetischen Versorgungen. Neben dem Vortrag wurde von den Teilnehmern auch an verschiedenen Gelenkmodellen und Prothesen selbst Hand angelegt und ausführlich Fragen von Uwe Lehmann beantwortet. Anschließend ging es mit dem Technischen Leiter Thomas Müller in das Untergeschoss des Klinikums. Dort gab es einen Einblick in die moderne technische Gebäudeausstattung. Dazu gehört neben dem neuen Blockheizkraftwerks auch die Betonkernaktivierung zur Heizung und Kühlung des Gebäudes sowie das Notstromaggregat.


Besichtigung der Zimmer

Begeistert und beeindruckt von der Größe und Leistung der Anlagen im Untergrund, welche für eine sichere medizinische Versorgung unabdingbar sind, ging es weiter auf eine Station zur Besichtigung der Patientenzimmer.
"Wie im 5-Sterne-Hotel", bemerkte eine Teilnehmerin, als sie die modernen Patientenzimmer mit Bad erblickte. Voller neuer Eindrücke endete die interessante Führung. red