Einen Stabwechsel gab es bei der Jahresversammlung der Zeiler Frauenunion. Da die bisherige Vorsitzende Irene Kernwein aus Altersgründen ihr Amt in die Hände einer Jüngeren legen wollte, wählten die Frauen Brigitte Pakosch zu ihrer neuen Vorsitzenden. Irene Kernwein bleibt als ihre Stellvertreterin weiter in der Vorstandschaft.
Zur Schriftführerin wurde Helene Kunzmann und zur Schatzmeisterin Mandy Will gewählt. Als Beisitzerinnen komplettieren Sabrina Hetterich, Marianne Wittig, Irene Schmidt und Christiane Will den Vorstand. Die neuen Kassenprüferinnen sind Margot Fößel und Elisabeth Schmidt. Bei der Kreisversammlung werden Brigitte Pakosch, Irene Kernwein, Irene Schmidt, Mandy Will, Sabrina Hetterich und Marianne Wittig die Zeiler Frauenunion als Delegierte vertreten.


Rückblick auf Jubiläum

Zu Beginn der Versammlung hielt Irene Kernwein Rückblick. Sie erinnerte daran, dass sie 2011 zur Ortsvorsitzenden gewählt wurde und in den zurückliegenden sechs Jahren mit dem Vorstand einiges habe bewegen können. Im vergangenen Jahr feierte die Zeiler Frauenunion ihr 40-jähriges Bestehen. Landtagspräsidentin Barbara Stamm war dazu nach Zeil gekommen und hatte elf Frauen für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Der Zeiler CSU-Ortsvorsitzende Andreas Diehm und Zweiter Bürgermeister Dieter Köpf dankten der bisherigen Vorsitzenden Irene Kernwein für ihr Engagement an der Spitze. Marianne Wittig überreichte im Namen der Vorstandschaft einen Blumenstrauß.
Auch Irene Kernwein überreichte Blumen und Urkunden, und zwar an zwei Frauen, die sie für ihre langjährige Treue ehrte und ihnen ihren Dank aussprach. Die Geehrten waren Annemarie Hamburger, die der Zeiler Frauenunion seit 40 Jahren die Treue hält, und Emmi Seel, die seit 20 Jahren dabei ist.


Blick auf die 1000-Jahr-Feier

Dieter Köpf informierte die Frauen über das geplante Programm zur 1000-Jahr-Feier der Stadt Zeil und lud ein, die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen und mitzugestalten. Die neue Vorsitzende Brigitte Pakosch bedankte sich bei den Frauen für deren Vertrauen und versprach eine gute Zusammenarbeit. Mit einem gemütlichen Beisamensein ließen die Gäste den Abend ausklingen. HB