Ihre Stimme gilt als unverwechselbar, ihr Harfenspiel hat laut Pressemitteilung schon Päpste fasziniert. Die Musik der Irin Moya Brennan entführt ihr Publikum in die Welt der Grünen Insel, lässt es eintauchen in zeitlose, magische Klangmalerei. Am Dienstag, 14. Februar, um 20 Uhr ist die Sängerin und Botschafterin der Christoffel-Blindenmission (CBM) im Rahmen ihrer "River of Songs"-Tour zu Gast in Erlangen im Kulturzentrum E-Werk. Brennan gilt für viele als die First Lady der keltischen Musik. In einer speziell für die Winterzeit konzipierten Show präsentiert Moya Brennan nun eine facettenreiche Auswahl traditioneller europäischer und irischer Lieder, eine Mischung aus Clannad-Songs, Stücken ihrer Solo-Alben und Filmmusik-Kompositionen. Foto: CBM