Mit einem vollen Saal und in bester Stimmung wurde der diesjährige Weiberfasching in der Ebrachtalhalle in Wachenroth gefeiert. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde er von der Frauen-Union Wachenroth organisiert. Mit bis zu 450 Reservierungen im Voraus und einer ausgebuchten Halle setzte sich die Erfolgsgeschichte des 1996 erstmals gefeierten Wachenrother Weiberfaschings fort.
Frauen aller Altersgruppen aus der gesamten Steigerwald-Region kommen gerne zum Tanzen und Feiern. Auch eine bunte Mischung an Kostümen wurde geboten. Von geheimnisvollen Meerjungfrauen, eleganten Schwänen und lustigen Zwergen bis hin zu Schneemännern war alles dabei.
"Das Besondere am Weiberfasching Wachenroth ist die gigantische Stimmung", erzählt Markus Müller begeistert, der mit der Musikgruppe "Tutti Frutti" seit drei Jahren vor Ort für Unterhaltung sorgt. Gespielt werden viele verschiedene Musikrichtungen von Walzer bis Disco-Fox.
Bereits beim zweiten Lied füllte sich die Tanzfläche mit begeisterten und ausgelassenen Gästen.
Weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Mädchentanzgruppe X-Plosion aus Schlüsselfeld, und auch das Aschbacher Männerballett sorgte für Stimmung und viele Lacher. "Die Vorbereitungen für die Veranstaltung sind ein Selbstläufer", erklärte Verena Schernich.
Organisatorin Marion Galster-Schalk fügte hinzu: "Ein großer Dank gilt vor allem allen fleißigen Helfern, die sich wie jedes Jahr freiwillig um den Aufbau, die Küche und die Bedienung kümmern."
Auch die bereits reservierten Tische für das nächste Jahr zeigen die Beliebtheit der Veranstaltung und würdigen die Arbeit der Organisatoren.
Ann-Katrin Möhringer