Jubiläum Bei ihrer 55-Jahr-Feier ehrte die DJK Fürnbach langjährige und verdiente Mitglieder. Zahlreiche Würdigungen wurden ausgesprochen.

55 Jahre Als Gründungsmitglieder wurden geehrt: Bernd Grubert, Emil Herbst, Rudolf Hofmann sowie Alfred Kundmüller und Franz Prexl.

50 Jahre sind dabei: Albert Friedrich und Kilian Kundmüller.

45 Jahre gehören der DJK an: Werner Aumüller, Günter Klug, Richard Klug, Bruno Kundmüller, Philipp Kundmüller, Winfried Schug und Werner Wedler.

40 Jahre halten Treue zum Verein: Helmuth Hinkelmann, Heinrich Keller, Maria Klug, Georg Lösel, Hugo Nastvogel, Wolfgang Nüsslein sowie Manfred Neeb und Herbert Winkler.

35 Jahre sind im Verein: Hubert Friedrich, Josef Friedrich, Bernhard Hofmann, Eduard Hofmann, Angelika Kundmüller, Hilmar Kundmüller, Gerhard Kundmüller, Otmar Neeb, Artur Nüsslein, Roland Oppelt, Norbert Pfaff sowie Daniel Schenk und Friedwald Stretz.

30 Jahre sind in der DJK: Edgar Aumüller, Harald Aumüller, Rainer Aumüller, Joachim Baumann, Gerald Friedrich, Alexander Hoppert, Herbert Kundmüller, Johannes Kundmüller, Alfons Lorey, Hartmut Makowski, Jürgen Nastvogel, Thomas Oppelt, Christian Pfaff, Frank Pfaff, Mario Pfaff, Matthias Schlosser, Dietmar Schug, Walter Schug, Wolfgang Seyfried, Lothar Stretz, Georg Wazanini sowie Klaus Winkler und Paul Zier.

25 Jahre sind dabei: Thomas Dümler, Gerhard Grübert, Christian Hofmann, Alfred Hoppert, Frank Krug, Burkard Kundmüller, Matthias Lorey, Michael Lorey, Dietmar Lösel, Gerald Makowski, David Nüßlein, Maria Nüßlein, Matthias Pfaff, Franz Richl, Jürgen Schug, Stefan Schug, Thomas Schug, Kilian Stürmer und Rainer Wazanini.

Auszeichnung Eine besondere Ehrung wurde dem ehemaligen Ehrenamtsbeauftragten, BLSV-Kreisvorsitzenden und Spielgruppenleiter Ludwig Vogt zuteil. Er erhielt eine Urkunde und eine Flasche Wein. heki