Bamberg — Die C-Juniorenfußballer des FC Eintracht Bamberg 2010 haben ihre Möglichkeiten nicht genutzt und verloren in der Bayernliga Nord bei der Aschaffenburger Viktoria mit 1:3. Nun heißt es weiter Warten auf den ersten Auswärtssieg in der neuen Saison. Die "Violetten" nahmen sofort das Heft in die Hand und erspielten sich zahlreiche Chancen. In der 18. Min. kam ein weiter Ball nach vorne genau in den Laufweg von Pinter, der zum 1:0 für den FCE vollendete. Nur wenig später gab es einen Ballverlust der Bamberger im Mittelfeld und Aschaffenburg glich durch einen sehenswerten Treffer aus. Die zweite Halbzeit begann sehr schwungvoll und es kam zu zahlreichen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mehr Chancen hatten die jungen Oberfranken. Ein Konter brachte Aschaffenburg völlig überraschend das 2:1 (57. Min.). FCE-Trainer Hubert Richter ließ nun noch offensiver spielen. Die Gastgeber nutzten einen weiteren Konter in der 64. Min. zum 3:1-Endstand abschließen. Der FCE Nachwuchs hatte seinen Gegner stark gespielt, nutzte seine zahlreichen Chancen dagegen nicht. Nun hat Trainer Richter zwei Wochen Zeit, mit seine Team an einem erfolgreicheren Abschluss zu arbeiten. ms
FC Eintracht Bamberg 2010: Schmidt - Schneider - Kühhorn, Hausdorff, Först, Dotterweich, Lang (45. Hofmann), Ni. Kühm (48. Stretz), Hennemann, Göbhardt (48. Merklinger), Pinter (58. Graf)