Höchstadt — Bei besten Biergartenwetter feierte die Biotop- und Artenschutzgruppe des Fischereivereins Höchstadt ihr alljährliches Fest, zu dem Vorsitzender Klaus Müller und der Gruppensprecher Markus Schmitt die Sponsoren, Zweite Bürgermeisterin Irene Häusler, den Ehrenpräsidenten des Fischereiverbandes Mittelfranken, Fritz Loscher-Frühwald, und die Geistlichen Fritz Schäfer und Kilian Kemmer begrüßen konnten. Müller und Schmitt dankten der Gruppe für die wichtige und gute Arbeit im Biotop- und Artenschutz. Wie Fritz Loscher-Frühwald hervorhob, sei es einzigartig in Mittelfranken, was diese Gruppe seit 26 Jahren leiste. Loscher-Frühwald berichtete über die Aufgaben im Bezirk und erläuterte die neue Vorstandschaft.

Gute Zusammenarbeit

Irene Häusler lobte auch die Höchstadter Fischergruppe und berichtete von der guten Zusammenarbeit zwischen den Fischern und Teichbauern mit ihren Organisationen. Als Dankeschön an Fritz Loscher-Frühwald überreichte Häusler den Sonderkarpfen der Stadt, Klaus Müller und Markus Schmitt übergaben einen Geschenkkorb und Blumen für die Renate Loscher-Frühwald. Paul Neudörfer