Diamantene Hochzeit feierten Erika und Boto Füssel aus Fischbach. Groß war die Zahl der Gratulanten. Dies lag wohl auch daran, dass sich das "Berliner Kindl" Boto Füssel über Jahrzehnte in Fischbacher Vereinen engagiert hat.
Der Jubelbräutigam kam durch die Kriegswirren von Berlin nach Fischbach. Schon im Kindergarten lernte er seine Erika kennen. In der Jugendzeit haben beiden auch zusammen Theater gespielt. "Irgendwann hat es da gefunkt", sagen beide schmunzelnd, so genau wissen sie es nicht mehr.


Früh zwei Kinder verloren

Den Bund fürs Leben schlossen sie in der Jakobuskirche Fischbach. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Leider verloren sie zwei davon sehr früh durch Krankheit und einen Unfall. Tochter Petra versorgt die Eltern fürsorglich im hohen Alter, obwohl sie noch sehr viel selbstständig erledigen können. Zur Familie zählen auch die zwei Enkel Stefan und Katharina. Boto Füssel war mehrere Jahrzehnte bei der Bayerischen Elektrizitätslieferungsgesellschaft tätig, nach seiner erfolgreich absolvierten Meisterprüfung in gehobener Position als Leiter der Installationsabteilung. Außerdem war er ehrenamtlich bei der Feuerwehr und beim Gesangverein engagiert. Auch im Gesangverein Neuses und im Weidenhammer Chor war Füssel viele Jahre eine Bereicherung.
Zehn Jahre war der Jubelbräutigam Vorsitzender des SV Fischbach, zu dessen Ehrenvorsitzender er ernannt wurde.
Zu den zahlreichen Gratulanten zählte auch Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann. Sie dankte dem Jubelpaar für die Treue zum Heimatort und für ihr Engagement für die Allgemeinheit. Hofmann überbrachte auch die Glückwünsche des Landkreises Kronach. eh