Sofia — Das "Unternehmen Aufstieg” beginnt am heutigen Donnerstag für die deutschen U18-Basketballer bei der B-Europameisterschaft im bulgarischen Sofia. Mit im Team: Andreas Obst aus dem Bamberger Nachwuchsprogramm (Bike-Cafe Messingschlager Baunach/TSV Tröster Breitengüßbach). Das Ziel des Teams von Bundestrainer Alan Ibrahimagic steht am Ende einer dann langen Reise: die Rückkehr in die europäische A-Gruppe. "Für uns zählt nichts anderes als der Aufstieg, dafür sind wir hier. Es wird aber ganz stark auf den Kampf ankommen”, stellt Ibrahimagic klar. Der anstrengende Modus der Sechser-Gruppen (fünf Spiele an fünf Tagen), die Tatsache, dass sich nur zwei Teams pro Gruppe "nach oben” qualifizieren und die Mitnahme eines Ergebnisses aus der Vorrunde in die nur zwei Spiele umfassende Zwischenrundengruppe - das alles sorgt dafür, dass erst gar keine übermäßige Entspannung im deutschen Team aufkommt. "Von uns wird physisch und psychisch alles gefordert”, so Ibrahimagic. Die deutschen Gegner in der Vorrunde: Israel, Estland, Österreich, Georgien und Island. red