Bad Kreuznach — In Bad Kreuznach haben auf einem eigens umgebauten Streckenabschnitt der Nahe die süddeutschen Meisterschaften im Kanuslalom stattgefunden. Die Fahrer wollten sich mit guten Platzierungen bei diesem Wettkampf für die deutschen Meisterschaften qualifizieren. Dementsprechend groß war das Teilnehmerfeld. Wie gewohnt steckten die Ausrichter eine technisch sehr anspruchsvolle Strecke, auf die sich viele Fahrer nicht einstellen konnten. Diese Herausforderungen stellten sich die Athleten des Bamberger Faltbootsclubs (BFC), die meisten schafften die Hürde der Qualifikation.
Bei den Schülern A (12 bis 14 Jahre) zeigte Daniele Soriano sein Können. Mit nur zwei Straffehlerpunkten und einer schnellen Fahrzeit belegte er Platz 8. Bei Jakob Hein "klingelte" es öfter, sechs Strafsekunden ließen keine Top-Platzierung zu, aber auch mit Rang 12 ist er sicher für die "Deutschen" qualifiziert. Der in der männlichen Jugendklasse startende Sven Neubauer (15 bis 16 Jahre) fuhr solide, belegte Platz 12 und ist somit auch sicher qualifiziert.
Seine Schwester Sonja Neubauer wagte es als einziges Mädchen bei den Jüngsten, den Schülerinnen C (10 Jahre und jünger), die schwere Strecke zu befahren. Sie zeigte eine tolle Leistung mit nur einer Torstangenberührung. Teresa Merklein verpasste bei den Juniorinnen (17 bis 18 Jahre) knapp das Podest und musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.
Christof Pfannenmüller, der Referent für Kanuslalom im BFC, ließ sich den Start nicht nehmen. Obwohl er kaum noch Zeit zum Trainieren hat, schaffte er es als einziger Bamberger, fehlerfrei zu bleiben und erreichte den 13. Platz bei der Leistungsklasse der Herren (ab 19 Jahre). Auch er kann an den deutschen Meisterschaften teilnehmen.
Der ebenfalls in der Leistungsklasse startende Dominick Barber und der Junior Benjamin Soriano verpassten die Qualifikationsnorm. Auch der Kanadier-Zweier hatte Pech, und so müssen die Schüler Daniele Soriano und Jakob Hein bei den "Deutschen" zusehen. Mit Platz 5 wurde die Qualifikation knapp verfehlt.
Im Mannschaftswettbewerb - drei Boote bilden ein Team - gab es doch noch Titel. So gewann die Renngemeinschaft Bayern bei den Schülern - mit dem Rosenheimer Severin Prijon und den Bambergern Jakob Hein und Daniele Soriano - die Bronzemedaille.
Überraschend erkämpfte sich die Renngemeinschaft Bayern mit den Teilnehmerinnen aus Nürnberg/Fürth und der Bambergerin Teresa Merklein den dritten Platz im Team der Mädchen (15 bis 18 Jahre) und konnten eine favorisierte Augsburger Mannschaft schlagen. hkw