Kirchleus — Der Stammtisch Kirchleus war Gast im Dorfschulmuseum Ködnitz. Am Eingang des 1860 erbauten Schulhauses nahm der Lehrer Günter Wild (Erster Vorsitzender) die "Schüler" mit strenger Mine in Empfang und führte sie in den Schulsaal.
Nachdem alle in den Bänken - mit einigen Problemen - Platz genommen hatten, begann der Unterricht.
Abgefragt wurde der Verlauf des Mains, Gedichte mussten in Sütterlinschrift von der Tafel abgelesen werden, aus dem Lesebuch wurde vorgetragen und alle Schüler sangen mit Klavierbegleitung ein Lied. Der Rohrstock des Lehrers kam aufgrund der hohen Aufmerksamkeit der Schüler nicht zum Einsatz, war aber stets griffbereit. Zum Gebet traten alle aus den Bänken heraus.
Alle waren begeistert von diesem liebevoll geführten, alten Schulhaus, in dem noch Schiefertafeln mit Griffel, Federn und Füller, alte Wandkarten, Zeugnisse und vieles mehr zu entdecken sind. Der Besuch führte zurück in die gute alte Zeit. red