Herzogenaurach — Das Konzert "Kinder spielen für Kinder" erlebte vor Kurzem seine Premiere im voll besetzten Musiksaal der Käthe-Zang-Sing- und Musikschule Herzogenaurach. Die vorderen Reihen waren extra für Kinder bestuhlt, die ihren Altersgenossen gebannt und konzentriert zuhörten.
Die Kinder auf der Bühne spielten Gitarre, Violine, Violoncello, Blockflöte, Querflöte, Klavier, Akkordeon oder Schlagzeug und traten gemeinsam als Gitarrenensemble oder Bongogruppe auf. Für die meisten war es der erste Auftritt auf einer großen Bühne, und die Eltern fieberten bei ihren Kindern tüchtig mit - nicht zuletzt, weil viele von ihnen mit dem Vortrag ihres Stückes die Freiwillige Leistungsprüfung des Bayeri-schen Sing- und Musikschulverbandes, Junior 1, ablegten.

Aufkleber statt Urkunden

Musikschulleiterin Margit Denk überreichte anstelle von Urkunden die Junior-1-Aufkleber des VBSM (Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen). Glücklich und stolz verließen die Kinder das Konzert und viele waren motiviert, gleich wieder aufzutreten, wie zum Beispiel Clara Pastowski mit ihrem Violoncello am Tag der offenen Tür wenig später. pes