Die Fachwerkscheune des "Wiesentgarten" in Ebermannstadt ist gefüllt - hauptsächlich mit Damen. Christa Rolf aus Ebermannstadt ist mit ihren beiden Töchtern gekommen, um sich den neuen Trend in Sachen Trachten und Landhausmode anzuschauen.
"Die Veranstaltung ist schon was Besonderes", meint Christa Rolf. "Das ist halt tragbare Mode für jedes Alter und jede Figur", erzählt die Zuschauern. Aufgeregt läuft Veranstalterin Inge Blank hin und her, begrüßt Gäste, spricht sich mit Moderatorin Nina Hallwig ab und schaut in die Umkleidekabine, ob die Models bereit sind. Die Besucher sind unterschiedlichen Alters: Irmgard von Traitteur vertritt die reifere, die Pretzfelder Verwaltungsangestellte Laura Potzner die junge Generation. "Ich bin hier, weil meine Mama mitläuft", erzählt Laura stolz.
Und schon beginnt die Show mit fetziger Musik, begleitet von Informationen und lustigen Geschichten von Moderatorin Nina Hallwig. Neben den Profis Nina Albgic aus Zirndorf und Demi aus München zeigen die Damen aus der Region wie gut sie Mode präsentieren können. Das jüngste Model ist die 20-jährige Krankenschwester Nadine Röder aus Gasseldorf, das älteste ist die 60-jährige Hausfrau Claudia Schifferer aus Baiersdorf. Inge Blank hatte Kleidung für kleine, aber auch große Größen vorbereitet, denn sie ist der Ansicht, dass jede Frau Landhausmode tragen kann. Dass die Hobby-Models viel Spaß haben, sieht man ihnen an. Diese Freude überträgt sich auf das Publikum. Am Ende der Show bekommt Wirt Richard Wiegärtner eine Jacke geschenkt und darf die auch gleich als Model präsentieren. Dieter Hasselbring aus Hannover ist von der Veranstaltung begeistert. Er spielt zurzeit Golf in Kanndorf. "Meine Frau Ursula und noch ein paar Damen wollten sich die Show anschauen, da durften mein Freund und ich halt fahren", erzählt Hasselbring und lacht. Ihm gefalle die Mode, allerdings würde er nie eine Lederhose tragen: "Das geht in Norddeutschland gar nicht."
Inge Blank, die diese Mode auch in der Mühle in Veilbronn verkauft, atmet auf. "Eigentlich bin ich Brennerin", erzählt sie in einer ruhigen Minute. Vor 40 Jahren habe sie mit Edelbränden begonnen. "Die Brennerei hat aber nur ein halbes Jahr Saison, Mode dagegen immer. Sie ist für meine Seele", meint Inge Blank. Deshalb verkauft sie Trachten und Landhausmode. "Die Mama war in ihrem Element und die Show war super", lobt Johannes Blank das Engagement seiner Mutter. wind