Der Spitzenreiter TSV Kirchaich hat sich in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 mit 2:4 dem Verfolger VfR Hermannsberg (4.) mit 2:4 beugen müssen. Dürrfeld (11.) kam am gestrigen Sonntag auch gegen Traustadt (12.) nur zu einem 1:1. Alle anderen Spiele sind witterungsbedingt ausgefallen.

TSV Kirchaich -
VfR Hermannsberg 2:4
Der Spitzenreiter wurde wieder einmal kalt erwischt. Der VfR Hermannsberg legte einen Siegeswillen an den Tag, den man so nicht erwartet hatte. Durch A. Frank ging der Gast auch schon in der 13. Min. mit 0:1 nach vorne, doch Kirchaich schlug durch Thomann in der 22. Min. mit dem Ausgleich zurück. Doch schon in der 25. Min. stellte D. Frank den alten Abstand zum 1:2 wieder her. Nach dem Wechsel musste der TSV Kirchaich einfach mehr machen und fing sich prompt durch einen Konter von Baumann in der 58. Min. das 1:3 ein. Nach dem 1:4 durch D. Frank in der 61. Min. war das Spiel dann gelaufen. Kaiser konnte in der 87. Min. nur noch auf 2:4 verkürzen.
SG Dürrfeld -
SG Traustadt 1:1
Dürrfeld konnte sich in der ersten Halbzeit immer wieder Vorteile verschaffen und ging auch in der 20. Min. durch Lenz in Führung. Diese konnte der Gastgeber dann auch bis zur Pause halten. Nach dem Wechsel musste Traustadt kommen. In dieser Drangphase unterlief Runge ein Eigentor in der 75. Min. zum 1:1. Danach wurde es noch hektisch. In der 80. Min. sah der Traustadter Eirich die Rote Karte und in der 85. Min. erwischte es Böhnlein mit "Gelb-Rot". red