Kreis Haßberge — Das war's dann in diesem Jahr für die Fußballer in den Kreisen Schweinfurt und Bamberg: Am ersten Adventswochenende stehen die letzten kompletten Spieltage auf dem Programm. Danach finden, wenn es das Wetter zulässt, nur noch vereinzelte Nachholpartien statt.

A-Klasse Schweinfurt 5

Da Tabellenführer Spfr. Steinbach bereits in der Winterpause ist, bietet sich für die DJK Oberschwappach beim SV Mönchstockheim die Chance, den Rückstand auf drei Punkte zu verkürzen. - Im Duell Vierter gegen Dritter wird der RSV Unterschleichach gegen den VfR Kirchlauter alles daran setzen, um seinen bitteren 0:3-Ausrutscher in Ziegelanger einigermaßen auszubügeln. - Der TSV Limbach hat sich in den vergangenen Wochen stabilisiert und will seinen fünften Platz gegen den Drittletzten FC Donnersdorf untermauern. - Auch wenn es für den SC Stettfeld, der im Mai den Meistertitel nur knapp verpasst hat, diesmal wohl nicht mehr um den Aufstieg geht, hat er sich vorgenommen, beim Schlusslicht SV Neuschleichach das Jahr mit einem Dreier ordentlich abzuschließen. - Nach seinem 5:1 zuletzt über Dürrfeld bietet sich der SpVgg Roßstadt die Chance, mit dem zweiten Heimerfolg hintereinander ihren Gast SpVgg Untersteinbach zu überflügeln. - Nach seinem Paukenschlag gegen Unterschleichach fährt Vorletzter FC Ziegelanger mit viel frischem Mut zur DJK Dürrfeld. - Angesichts seiner Heimstärke (fünf Siege in acht Spielen) geht der SC Trossenfurt-Tretzendorf als leichter Favorit gegen den TSV Zell ins Match.

A-Klasse Schweinfurt 6

Zwei Mal treten die Spfr. Unterhohenried noch an und haben die Chance, sich vom punktgleichen TSV Burgpreppach, der bereits in der Winterpause ist, abzusetzen. Am Sonntag gegen den Dritten SG Zell-Weipoltshausen dürfte es aber schwer werden. - Seit vier Spielen hat der TSV Wonfurt nicht mehr verloren und will im Derby gegen den FC Kleinsteinach mindestens einen Punkt einfahren.

A-Klasse Bamberg 3

Eine klare Angelegenheit dürfte das Spiel des Tabellenführers FC Baunach gegen Schlusslicht ETSV Bamberg für den Gastgeber werden. - Für den ASV Reckendorf II wäre beim ASV Viktoria Bamberg schon ein Punktgewinn ein schöner Erfolg. nof/di