Kreis Haßberge — In den A-Klassen der Fußballkreise Schweinfurt, Coburg und Bamberg zeichnen sich nach den ersten Spieltagen deutliche Trends ab. Die Teams, die sich nach vorne geschoben haben, wollen ihre Anfangserfolge nun untermauern, andere setzen alles daran, ihren "Fehlstart" auszumerzen.

A-Klasse Schweinfurt 5

Nach sechs Dreiern am Stück geht der RSV Unterschleichach als klarer Favorit in sein Heimspiel gegen die DJK Oberschwappach, die mit zehn Punkten aber auch ganz gut aus den Startlöchern gekommen ist. - Mit dem TSV Limbach und dem SC Stettfeld stehen sich zwei Verfolger im direkten Duell gegenüber. - Für den Zweiten VfR Kirchlauter kann beim Vorletzten FC Ziegelanger nur ein Sieg zählen. - Die Spfr. Steinbach sind gewarnt, ihr Gastgeber SC Trossenfurt-Tretzendorf holte zuletzt in Stettfeld einen Punkt. - Bereits jetzt geht es für die SpVgg Untersteinbach (vier Zähler) und den SV Neuschleichach (0) im Abstiegskampf um einiges. - Nach nur drei Punkten aus sechs Partien möchte die SpVgg Roßstadt daheim gegen den FC Donnersdorf in die Erfolgsspur finden. - Der TSV Zell will das 0:5 gegen Unterschleichach zuletzt wegstecken und beim Achten DJK Dürrfeld seinen Platz im Verfolgerfeld verteidigen.

A-Klasse Schweinfurt 6

Gegen Aufstiegsanwärter TSV Goßmannsdorf steht der FC Kleinsteinach daheim vor einer schweren Aufgabe. - Die Spfr. Unterhohenried werden bei der SG Löffelsterz voll auf Sieg spielen, um vorne dabei zu bleiben. - Gut in die Saison ist der TSV Burgpreppach mit drei Siegen und einem Remis gestartet und wird nichts unversucht lassen, um auch im Heimspiel gegen die SG Zell-Weipoltshausen einen weiteren Dreier aufs Konto zu bringen.

A-Klasse Coburg 3

Wenig Mühe sollte der ASC Eyrichshof haben, um gegen Fortuna Neuses II einen weiteren Dreier zu landen. - Weitaus interessanter dürfte die Begegnung des SVM Untermerzbach gegen die SpVgg Dietersdorf verlaufen. Ein knapper Spielausgang ist zu erwarten. - Dem SV Heubach traut man bei der SpVgg Ahorn II einen Auswärtssieg zu. - Ähnlich sieht es im Spiel des TSV Heldritt II gegen den SV Hafenpreppach aus, wo die Gäste als Favorit anzusehen sind. - Im "Kellerderby" zwischen dem SV Hut Coburg II und dem TSVfB Krecktal II fällt es schwer, eine Mannschaft zu favorisieren, da beide noch auf ihren ersten Dreier warten. - Viel vorgenommen hat sich der Aufsteiger FC Frickendorf im Auswärtsspiel beim SV Tambach II. Zumindest soll ein Punkt herausspringen.

A-Klasse Bamberg 3

Im Spitzenspiel erwartet der FC Baunach den FC Oberhaid II, der mit neun Punkten und 9:0 Toren die Tabelle anführt, diesmal aber vor einer hohen Hürde steht. - Drittletzter gegen den Letzten heißt es in der Begegnung des ASV Reckendorf II gegen den ASV Gaustadt. nof/di