Ben Redelings, Deutschlands erfolgreichster Fußball-Komiker, weiß, was für ein großes Glück er hat. Er hat seinen Kindheitstraum wahr werden lassen: Seit mehr als zehn Jahren hängt er nächtelang mit Ansgar Brinkmann auf Musikerpartys ab, redet sich mit Thorsten Legat bei Fußball-Talkrunden um den Verstand, schießt auf die legendäre ZDF-Torwand und streitet sich mit Calli um den Nachtisch. Heribert "N'abend allerseits" Faßbender nennt ihn beim gemeinsamen Frühstück "junger Dichter", Manni Breuckmann schimpft ihn den "Chronist des Fußball-Wahnsinns" und "ein gewisser Klaus Fischer" (O-Ton seiner Frau) wählt wie selbstverständlich seine Telefonnummer.
In 90 amüsanten Minuten erzählt Ben Redelings am Samstag, 23. April, um 20 Uhr im Erlanger Theater Fifty-Fifty die komischsten Geschichten aus seinem Leben. Das Publikum erwarten zwei unterhaltsame Halbzeiten voller Nostalgie, Witz und Esprit. Das Motto des Abends ist Programm: "Die Bundesliga wie sie lebt und lacht!"
Karten sind unter der Telefonnummer 09131/24855 oder online auf www.theaterfiftyfifty.de sowie an der Abendkasse erhältlich. red