Die CSU Stettfeld freute sich, dass der frühere Pfarrer des Ortes, Ottmar Pottler, bei ihrem Neujahrstreffen referierte. Der Geistliche, der nun als Wallfahrtspfarrer in Limbach tätig ist, hatte einen interessanten Vortrag zur Familie von Schönborn als Bauherren in Franken im Gepäck. Speziell ihre Verbindung zu Maria Limbach war das Thema. Neben einem allgemeinen Überblick über die Familie von Schönborn legte Pottler besonderes Augenmerk auf die beiden Fürstbischöfe Friedrich Karl von Schönborn und Adam Friedrich von Seinsheim, die maßgeblich für die Stiftung und Ausgestaltung der Wallfahrtskirche verantwortlich zeichneten. Sein fundiertes Fachwissen, gespickt mit historischen Anekdoten, ließ den Vortrag für die Zuhörer zur kurzweiligen Angelegenheit werden. cz