Die beiden Mannschaften aus dem Fußball-Teilkreis Bamberg haben am Sonntag Platzvorteil. Der SV Memmelsdorf II erwartet um 15 Uhr den TSV Bindlach. Nach ihrem ersten Saisonsieg möchte die DJK Königsfeld (16 Uhr) gegen den TSV Engelmannsreuth einen weiteren "Dreier" nachlegen.
SV Memmelsdorf II -
TSV Bindlach

Bei der 1:7-Niederlage in Gesees hatte der SV Memmelsdorf II nur zehn Spieler zur Verfügung. Die Gäste verhinderten mit großem kämpferischen Einsatz eine noch höhere Niederlage. Der TSV Bindlach musste nach seiner überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen den SV Mistelgau die Tabellenführung an die beiden punktgleichen Mannschaften SG Post-SV/Uni Bayreuth und TSV 07 St. Johannis Bayreuth abgeben und fiel auf den dritten Platz zurück. Für die Memmelsdorfer Landesliga-Reserve wäre bereits ein Remis ein Achtungserfolg.
DJK Königsfeld -
TSV Engelmannsreuth

Der ambitionierte SC Hummeltal (5.) wurde gegen die DJK Königsfeld seiner Favoritenrolle nicht gerecht und kassierte eine deutliche 0:3-Heimniederlage. Mit diesem "Dreier" arbeiteten sich die "Jura-Boys" auf Platz 13 vor. Gegen den Rangvorletzten stehen die Königsfelder zu Hause vor einem "Sechs-Punkte-Spiel". df