Das Warten hat für alle Michl-Müller-Fans ein Ende. Der "Dreggsagg" kommt am Samstag, 7. Januar 2017, wieder nach Höchstadt in die Aischtalhalle: "Wir freuen uns, mit Michl Müller den absoluten Top-Star am fränkischen Kabarett-Himmel wieder in Höchstadt begrüßen zu dürfen", sagt Martin Müller, Eventmanager des Höchstadter Eishockeyclubs (HEC), der auch dieses Mal als Ausrichter des Events fungiert.
Michl Müller ist einer der bekanntesten Kabarettisten aus dem Frankenland und sorgt unter anderem mit seiner Fernsehsendung "Drei. Zwo. Eins. Michl Müller" regelmäßig für Lachkrämpfe in den Wohnzimmern in ganz Deutschland, heißt es in der Mitteilung des HEC. Der selbsternannte Dreggsagg versteht es, durch seine unkonventionelle Art die Besucher in seinen Bühnenshows mitzureißen und mit seinen legendären Liedern zu begeistern.


Hintersinniger Rückblick

In seinem Programm "Alles Müller - Der Jahresrückblick" lässt er das Jahr 2016 nochmal Revue passieren. Dabei geht er vom Hundertsten ins Tausendste durch Politik, Gesellschaft und Boulevard und beleuchtet hintersinnig unseren Alltag.
Die Karten sind in der Regel innerhalb weniger Wochen vollständig vergriffen, wie die letzten Jahre zeigten. "Wir werden auch dieses Mal lange vorher ein ausverkauftes Haus melden können", ist Eventmanager Martin Müller sicher. Die Karten können zum Stückpreis von 35 Euro erworben werden. Da der HEC auch dieses Jahr wieder einen enormen Andrang auf die Karten erwartet, findet am Samstag, 9. Juli, ein Sondervorverkauf statt. Die Karten können ab 10 Uhr in der Geschäftsstelle des Höchstadter EC, Kieferndorfer Weg 75, direkt neben dem Eisstadion erworben werden. Ab Dienstag, 12. Juli, können die Karten bei Wigwam-Outdoor, Hauptstraße 26 in Höchstadt, zu den regulären Ladenöffnungszeiten erworben werden. red