Sonnefeld/Bieberbach — Mit einer dreitägigen Reitsportveranstaltung hat der Reit- und Fahrverein Sonnefeld und Umgebung ein weiteres, zweigeteiltes Kapitel seiner Erfolgsgeschichte geschrieben. Mit den 19 Springprüfungen des eigentlichen Freilandturniers verbunden waren Entscheidungen um Kreismeistertitel der Springreiter in fünf Schwierigkeitsklassen.
Das "prominente Michaeltrio" mit Landrat Michael Busch, Bürgermeister Michael Keilich und Vereinsvorsitzender Michael Hampel ließ es sich nicht nehmen, vor starker Zuschauerkulisse die erfolgreichsten Amazonen und Reiter mit Wohnort in Stadt und Landkreis Coburg auszuzeichnen.
Damit verbunden waren die Ehrungen der bereits in früheren Veranstaltungen entschiedenen Dressurkategorien. Kreismeister der Vielseitigkeitsreiter werden erst im September in Heldritt ermittelt.
Als Schirmherr dankte Landrat Michael Busch dem Bieberbacher Verein für die Ausrichtung und der VCS für die auf seine Initiative hin als Leistungsanreiz für die erfolgreichsten Teilnehmer erstmals zur Verfügung gestellten Geldprämien.
Während Wertungsrichter Frank-Peter Filß über die Stadionlautsprecher den organisatorischen Aufwand des RFV Sonnefeld-Bieberbach würdigte und Platzierungen verkündete, sorgte Frank Banz am Regler der Musikanlage für die unerlässlichen Siegerfanfaren. Kreisvorsitzender Friedhold Riß: "Wenn mit Ludwig Dellert und Sebastina Hüttner nicht als Vertreter des starken Geschlechts erfolgreich gewesen wären, dann hätten ausschließlich Amazonen den Titelsegen auf sich vereint."
Für ein farbenfrohes Bild sorgten die Vereinsstandarten teilnehmender heimischer Reitvereine: TSV Beiersdorf, RSG Coburg-Rödental, LTV Gauerstadt, RFV Hohenstein, RFV Meeder, RFV Neustadt, RSG Rodach, RSG Frankenhof Sonnefeld und Gastgeber RFV Sonnefeld und Umgebung. Außerdem waren RC Küps und RFV Maintal Lichtenfels vertreten, die während der Saison mit erfolgreichen Aktiven mit Wohnsitz im Landkreis Coburg gepunktet haben.
Wertungsrichter Frank-Peter Filß informierte über das sportliche Reglement, Anforderungen der Leistungsklassen mit drei an verschiedenen Turnierorten auszutragenden Wettbewerben und das Punktesystem für Wertungsnoten als Voraussetzungen für eine Kreismeisterschaft.

Dressur-Ergebnisse

Leistungsklasse 0: Kreismeister mit 35 Punkten Linda Knote auf Darf Secet (RFV Maintal Lichtenfels); 2. Amelie Baumann auf Antonio (RFV Hohenstein) 3. Lea Reichel auf Bill (RSG Frankenhof Sonnefeld).
Leistungsklasse 4: Kreismeister mit 20 Punkten Felicia Höllein auf Prada Donna; 2. Isabell Schülein auf Que Sera (beide RFG Frankenhof Sonnefeld); 3. Felicia Griebel auf Prelude (RSG Coburg-Rödental).
Leistungsklasse 5: Kreismeister mit 33 Punkten Anja Fischer auf Dartagnon (RC Küps); 2. Paulie Wöckel auf Ludje (RSG Coburg-Rödental): 3. Candy Flemming auf Roncalli (TSV Beiersdorf).
Leistungsklasse 6: Kreismeister mit 31 Punkten Ann-Marie Frank auf GinGin (RSG Coburg-Rödental); 2. Beatrice Heidenreich auf Lennard (TSV Beiersdorf); 3. Jennifer Schleicher auf Cass Caly (RSG Coburg-Rödental).

Spring-Ergebnisse

Leistungsklasse 0: Kreismeister Scarlett-Anastasia Eller mit 55 Punkten auf Angels Lincoln (RFV Neustadt/Coburg); 2. Leonie Jacob auf Galilea (RFV Meeder); 3. Lea Reichel auf Bill (RSG Frankenhof Sonnefeld).
Leistungsklasse 3 und 2: Kreismeister Ludwig Dellert 48 Punkte auf Candela RSG Frankenhof Sonnefeld); 2. Nina Bauer auf Capigadon; 3. Miriam Hampel auf Häuslers Luftikus (beide RFV Sonnefeld).
Leistungsklasse 4: Kreismeister Lena Ultsch 41 Punkte auf Urmel (RSG Frankenhof); 2. Kristina Kellner auf Chyra (RFV Sonnefeld); 3. Carolin Kohles auf Grippetto (RSG Frankenhof Sonnefeld).
Leistungsklasse 5: Kreismeister Carolin Schwerdt 55 Punkte auf Chicoline (TSV Beiersdorf); 2. Sebastian Hütter auf Galadriel (RSG Rodach); 3. Sina Meyer auf Sinclair (RFV Meeder).
Leistungsklasse 6: Kreismeisster Melissa Fischer 60 Punkte auf Companion; 2. Yvonne Günther auf Jack Sparrow (beide RFV Meeder); 3. Sarah Hadank auf Almy (RFV Sonnefeld) oe