Im Pegnitzer Ortsteil Troschenreuth waren in der Nacht zum 1. Mai wieder ein mal die "Hexen" unterwegs. Es wurden nicht nur - wie üblich Gartengeräte, Mülleimer und Fußmatten davongetragen und in näherer Entfernung versteckt.
Dieses Jahr wurden zwei Gartenstühle und ein Tisch entwendet, sowie eine Gartenbank und ein Liegestuhl beschädigt. Insgesamt wird der Schaden auf 400 Euro beziffert. Die Polizei geht davon aus, dass die Vertreter der Walpurgis-Riten für den Schaden einstehen und sich mit dem Geschädigten umgehend in Verbindung setzen. Ansonsten wären strafrechtliche Ermittlungen durch die Polizei die Folge.