Kurz vor den Weihnachtsferien legten sechs Judoka des Post-SV Coburg ihre Gürtelprüfung zum nächst höheren Kyu-Grad mit Erfolg ab und machten sich damit selbst ein Weihnachtsgeschenk.
Gegenstand der Prüfung waren Fallschule, Grundformen von Wurf- und Bodentechniken sowie eine Reihe von Bewegungsaufgaben und Handlungsketten. In mehreren Randoris (Übungskämpfe) bewiesen die Judoka, dass sie die neuen Griffe und Techniken auch in der Praxis anwenden können.
Ein besonderes Augenmerk galt bei der Prüfung den Falltechniken. Dabei mussten die jungen Judoka zeigen, dass sie auch in schwierigen Situationen sicher und verletzungsfrei fallen können. Die Prüfung nahmen Karl-Heinz Gloge (3. Dan-Träger) und Georg Konarek (3. Dan-Träger) ab, die allen sechs Judoka zum neuen Kyu-Grad gratulieren durften.
Die Prüfung bestanden zum Gelbgurt: Hannah Schubert, zum Gelb-Orangegurt: AnaBeatriz Bruer, Lina Müller, Moritz Hoffrichter und Lorenz-Lukas Weigel, zum Grüngurt Fabian Beck.