Reiterswiesen — Bei bestem Fußballweter führte der TSV Reiterswiesen sein Turnier der U 11 und U 13 durch. "Leider gaben so wenig Mannschaften ihre Zusage, dass in beiden Altersgruppen jeder gegen jeden gespielt werden musste", bedauerte Hubert Vogel. Trotz allem war man beim TSV mit der Zuschauerressonanz und dem sportlichem Geschehen sehr zufrieden.
Bei der U13 waren der TSV Steinach und die SG Oberthulba auf Augenhöhe. Beide verloren ein Spiel und so wurde die Entscheidung in den beiden letzten Spielen gesucht. Die SG Oberthulba vergab zunächst durch ein Unentschieden gegen Stangenroth den Turniersieg. Doch der TSV Steinach konnte die Chance nicht nutzen. Man verlor gegen die lautstark unterstütze Zweite der SG Oberthulba, die mit ihrem 2:0-Sieg ihrer Ersten den Turniersieg bescherte. Torschützenkönig mit vier Toren war Elias Noelte aus der Mannschaft des Turniersiegers.
In der U 11 gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem TSV Reiterswiesen und der TSVgg Hausen. Gegeneinander spielte man 0:0 und vor dem letzten Spiel war man punkt- und torgleich. Während die Reiterswiesener gegen die drittplatzierte SG Römershag mit 5:0 vorlegten, konnten die Häusler gegen Burglauer nur mit 3:0 gewinnen und der Turniersieg blieb beim Gastgeber. Gleich drei Spieler teilten sich mit jeweils drei Treffern die Torjägerkrone: Max Berger (SG Römers hag), Simon Johnson (TSV Reiterswiesen) und Julian Rapsch (TSVgg Hausen).
"Wir bedanken uns bei Organisator Harald Albert, den Schiedsrichtern aus unserer Ersten Mannschaft sowie bei den zahlreichen Helfern", betonte Hubert Vogel. spion


Ergebnisse
U13
 1. SG Oberthulba 7:4 10
2. TSV Steinach 8:6  9
3. TSVgg Hausen 6:6  7
4. SG Oberthulba II 6:8  7
5. SG Winkels 5:5  5
6. TSV Stangenroth 4:7  5

U11
 1. SG Reiterswiesen 8:0 10
2. TSVgg Hausen 6:1 10
3. SV Römershag 6:7  6
4. SG Aura/Wittershausen 3:8  1
5. VfB Burglauer 1:8  1