Neustadt — Vier Goldehrennadeln, Ehren-, Vereins- und Dankesurkunden des Fränkischen Sängerbundes und des Deutschen Chorverbands krönten zur Hauptversammlung des Gesangvereins "Sängerkranz Eintracht Neustadt bei Coburg" die langjährige Treue von Marianne Fröber (60 Jahre), Gerlinde Feder, Heide Kupfer und Erika Seyfarth (alle 50 Jahre) für ein Singen im Chor.
"Ich bin mit 18 Jahren dem Chor beigetreten. Ein paar Freundinnen hatten mich 1952 mitgeschleppt", lachte Marianne Fröber, die nur drei Jahre zwischendurch mal pausierte. "Dieses Gefühl, in einem Chor zu singen, das kann man gar nicht wirklich beschreiben, das muss man erleben".
Vorsitzende Irmi Wachter hatte bei den Neuwahlen im letzten Jahr verkündet, nur für ein Jahr den Vorstandsposten des langjährigen Vorsitzenden Otto Seidl übernehmen zu wollen. So stand heuer die Neuwahl des Vorsitzenden erneut auf der Tagesordnung im Familienzentrum. "Jetzt will ich bis zu unserem 70-jährigen Jubiläum in zwei Jahren auch weiterzumachen", meinte Wachter nach ihrer einstimmigen Wiederwahl. Im vergangenen Jahr erfolgten zwei Vorstandssitzungen sowie eine Zusammenkunft mit Chorleiterin Carolin Heckel, berichtete die Vorsitzende. Ferner habe der Vorstand ein Gespräch mit Kulturbürgermeister Martin Stingl wahrgenommen und mit dem Kulturamt den 7. November 2015 als Konzerttermin in der Mehrzweckhalle An der Heubischer Straße festgelegt. Der Singverein Niederfüllbach habe bereits zugesichert, mitzuwirken.
Für die Sängergruppe Muppberg gestaltete der Sängerkranz das Gemeinschaftskonzert zum Kreissängertag aus und brillierte zudem mit seinen Chorstimmen beim gemeinsamen Auftritt mit dem Gemischten Chor. Eine Sängerfahrt in die Oberpfalz bot den Mitgliedern und ihren Gästen gesellige Stunden.
Derzeit verstärken rund 30 aktive Sänger den gemischten Chor. Bei den Chorproben im letzten Jahr versäumten Ehrenvorsitzender Seidl und Vorsitzende Wachter keine einzige Stunde. Chorleiterin Heckel zeigte sich vom Engagement der Sänger äußerst zufrieden. Das eher heitere Konzert am 7. November werde den Titel "7000 Sekunden Ohrwürmer" tragen, verriet Heckel. Mögen alle fleißig die Chorproben besuchen und neue Sänger zum Mitwirken motivieren, wünschte Heckel. Zum 70-Jährigen im Jahr 2017 werde ein Kirchenkonzert gewünscht, eventuell mit einem Partnerchor, ließ Heckel verlauten. Die Würdigung für eine 25-jährige, passive Mitgliedschaft wird den Jubilarinnen Cornelia Roos und Katja Gretzbach nachgereicht.

Termine 2015

1. Sängerfahrt ins Taubertal: Samstag 9. Mai; Dazu sind Gäste herzlich willkommen. Die Tagesfahrt kostet 30 Euro (Gäste zahlen am Ausflugstag) und beinhaltet den Bus einschließlich Busfahrertrinkgeld, den Eintritt mit Führung in das Fingerhutmuseum und in die Herrgottskirche sowie eine Nachmittagsvesper mit einem Getränk. Für Rückfragen: Tel.: 09568-1620 oder Email: fiskus@t-online.de bei Petra Droigk, 2. Vorsitzende.
2. Konzert "7000 Sekunden Ohrwürmer" Mehrzweckhalle Heubischer Straße: 7. November. mvn