von unserer Mitarbeiterin Evi Seeger

Schlüsselfeld — Wer Lieselotte Fiegert im Kreis ihrer Besucherinnen ausmachen will, muss zweimal hinschauen. Denn ihr Alter sieht man der Schlüsselfelderin, die ihren 90. Geburtstag feierte, überhaupt nicht an. In Magdeburg geboren, kam Lieselotte Fiegert 1961 nach Schlüsselfeld. Ihr Ehemann wurde als Schulleiter in das Steiger waldstädtchen versetzt. Viel gäbe es aus dem Leben der Jubilarin zu berichten: zum Beispiel, dass sie anlässlich ihrer Hochzeit 1950 dreimal "schwarz" die deutsch-deutsche Grenze passierte, um zu ihrem Verlobten zu kommen.
Nach ihrer Heirat widmete sich die Apothekenhelferin dem Haushalt und der Erziehung ihrer drei Kinder. Zwei Söhne und eine Tochter ließen die Familie um drei Enkelkinder anwachsen. Lieselotte Fiegert hat viel von der Welt gesehen. Reisen mit ihrem 2012 verstorbenen Mann führten sie ans Nordkap, nach Russland, Frankreich und in den Kongo.
Bürgermeister Johannes Krapp (CSU), der die Glückwünsche der Stadt überbrachte, erinnerte sich, dass die Jubilarin zusammen mit seiner Oma sogar Hongkong bereist hat. Auch mit neunzig fährt Lieselotte Fiegert in Urlaub. Heuer soll es an die Ostsee gehen. Die Seniorin, die viele Jahre dem Schlüsselfelder Gesangverein ihre Stimme lieh, freute sich an ihrem Geburtstag über die Glückwünsche ihrer "Sangesschwestern".
Vom Chor hat sich die Jubilarin inzwischen verabschiedet. Einem Hobby aber frönt die Neunzigjährige mit Leidenschaft: Regelmäßig spielt sie beim Schlüsselfelder "Storch" Bridge im Club. Das Kartenspiel hat sie erst im Alter von 72 Jahren erlernt und trainiert es eifrig am Laptop.