von unserem Mitarbeiter Mathias Erlwein

Hallerndorf — 28 Veranstaltungen wurden beim Sommerferienprogramm der Gemeinde Hallern dorf angeboten. Ob es um das Backen von "Urrädla" nach einem besonderen Hausrezept ging, um Schnupperfliegen mit Modellflugzeugen, eine Waldex kursion oder das Zubereiten einer Pizza in einer echten Pizzeria - die Kinder und Jugendlichen hatten viele Möglichkeiten, in ihrer Freizeit Spaß zu haben und Aufregendes zu erleben.
Viele freiwillige Helfer hatten das umfangreiche Unterhaltungs- und Betreuungsprogramm auf die Beine gestellt. Vereine wie der Gartenbauverein, der Modellbausportverein, der Schützenverein, der Fischereiverein und die Feuerwehren, aber auch engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Volksbank und die Künstlerfarbenfabrik Kreul brachten sich ein. Selbst der Bürgermeister Torsten Gunselmann leitete zwei Veranstaltungen.
Einige der Veranstaltungen fanden sogar so großen Zuspruch, dass wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ein zusätzlicher Termin anberaumt wurde. Dies war etwa beim Pizzabacken im "Pizzahäusla" von Günter Ehret in Schlammersdorf der Fall. Mehr als 20 Kinder passten nicht in die Küche, so dass der Programmpunkt gleich zweimal angeboten wurde. "Das Pizzabacken hier war schon im letzten Jahr schnell ausgebucht", erklärte Organisator Thomas Sawinsky.
Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren lernten, wie der Teig hergestellt wird, wie heiß ein Pizzaofen ist und sie durften natürlich ihre Pizza nach Herzenslust selber belegen.