Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bieten das Agenda-21-Büro im städtischen Umweltamt und der Fachbereich "Nachhaltige Entwicklung" des Landratsamtes Bamberg für die bevorstehende festliche Jahreszeit wieder das "Weihnachts-Schlemmerkistla" an.
Am Stand der Regionalkampagne Bamberg, die auch in diesem Jahr mit regionalen Produkten und heimischem Glühwein auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt vertreten ist, stellten Landrat Johann Kalb (CSU) und Bürgermeister Christian Lange (CSU) das "Kistla" vor. Das Geschenkkörbchen wird von den Mitarbeitern der Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten liebevoll gepackt und für den Verkauf vorbereitet.


Regionale Delikatessen

Neben Honig, Lebkuchen und Marmelade findet man auch original fränkische Wurstwaren und das Landkreisbier. Ein "Pomme Royale" (Apfelsekt) sowie "Glühweinsirup" und das "Süßholz-Geraspel" (Tee) runden das Angebot an regionalen Delikatessen ab. Alle Produkte stammen von regionalen Erzeugern, wie es in der Mitteilung heißt.
Ab dem 24. November ist das Kistla auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt sowie zusätzlich in den folgenden Verkaufsstellen zum Preis von 25 Euro erhältlich:
• Cafe Grüne Oase, Ohmstraße 1, Tel. 0951/1897-2036, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 14 Uhr,
• Werkstatt Integra Mensch, Dr.-von-Schmitt Straße 19, Tel. 0951/1897-2900, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr,
• Werkstatt RehaWe, Gundelsheimer Straße 99, Tel. 0951/1897-1824, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 14 Uhr,
• Tourismus & Kongress-Service Bamberg, Geyerswörthstraße 5, Tel. 0951/2976-200, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.30 bis 18 Uhr, Samstag, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag und feiertags, 9.30 bis 14.30 Uhr.
Falls eine größere Menge der "Weihnachtskistla" benötigt wird, zum Beispiel von Firmen, die ihren Mitarbeitern oder Kunden eine Freude machen wollen, empfiehlt es sich, kurz vorher die jeweilige Verkaufsstelle anzurufen und die Bestellung aufzugeben. Ab zehn Stück ist die Auslieferung der "Schlemmerkistla" nach vorheriger Absprache mit den Lebenshilfe-Werkstätten ebenfalls möglich. Das "Weihnachtskistla" ist in einer limitierten Auflage von 400 Stück erhältlich. Wenn die vergriffen ist, gibt es zudem das "Bamberger Schlemmerkistla", ebenfalls gefüllt mit Spezialitäten aus der Region. red