Eltmann — Zu einem Rückblick auf die Kommunalwahlen trafen sich die SPD-Stadtratskandidaten. Dabei wurden zwei Urgesteine der Eltmanner SPD aus dem aktiven Stadt- und Kreistagsgeschehen verabschiedet. Rosl Pflaum gehörte dem Stadt- und Kreistag seit 1978 ununterbrochen an, wobei sie in beiden Gremien häufig "Stimmenkrösus" war, also die meisten Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte. 1996 hatte sie gar kreisweit die meisten Stimmen. Immer wählten sie zwischen 18 000 und 20 000 Menschen. Ähnlich war es bei den Stadtratswahlen. So ein "Stimmengigant" sei nicht so leicht zu ersetzen, hieß es in der Vorstandschaft.
Mit Georg Köbrich verlässt ein langjähriger Stadtrat das Gremium, der ohne Unterbrechung seit 1978 aktiv war. Neben der Funktion des Fraktionsvorsitzenden ist er aktuell Zweiter Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, Kassier der Kreis-SPD und derzeit Kassenprüfer.
Zweiter Bürgermeister Hans-Georg Häfner nahm die Ehrung vor und wünschte den beiden alles Gute. may