Die Pfingstdampftage des Deutschen Dampflokomotiv-Museums in Neuenmarkt sind ein Höhepunkt für Eisenbahnfreunde an drei Tagen von 10 bis 17 Uhr. Neben Sonderfahrten mit einem historischen Dampfsonderzug vom Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg über die Eisenbahnsteilstrecke "Schiefe Ebene" der Ludwig-Süd-Nord-Bahn zum Bahnhof Marktschorgast und zurück nach Neuenmarkt erwarten die Besucher ein Modellbahnmarkt im Lokschuppen, die Lokparade im Kohlenhof mit Dampflokomotiven der Baureihe 50, Fahrten mit einer Handhebeldraisine, öffentliche Technikführungen durch den Ringlokschuppen, Dampfkranvorführungen auf dem Kohlenhof und ein Programm für die kleinen Besucher.


Lilliput-Ausstellung

Der Sonderausstellungsraum im Kohlenhofgelände wartet mit einer Modellbahnausstellung der Firma Bachmann Lilliput auf. Ebenfalls im Kohlenhofbereich stellen die neuen Museumspädagogen des Deutschen Dampflokomotiv-Museums ihre Arbeit vor. Neben einem Programm für Kindergeburtstage gibt es seit kurzem museumspädagogische Programme für Schulklassen von der ersten bis zur siebten Klasse unter dem Motto "Schule auf der Schiene".
Die Museumsbesucher dürfen ihr Glück auch an unserem neuen Glücksrad versuchen.


Geführter Spaziergang

Besondere Highlights in diesem Jahr sind auch am Pfingstsamstag um 11 Uhr ein geführter eineinhalbstündiger Spaziergang durch das Eisenbahnerdorf Neuenmarkt mit Erklärungen zu den historischen Bauwerken und Besonderheiten; Dampfloksonderfahrten über die "Schiefe Ebene" jeweils um 11.50 Uhr, 13.50 Uhr und 15.50 Uhr; gegen 15 Uhr läuft die Drehscheibenvorführung vor dem Ringlokschuppen des Deutschen Dampflokomotiv Museums mit der Lokomotive des Sonderzugs.


Wieder über "Schiefe Ebene"

Die öffentliche Technikführung durch den Ringlokschuppen um 10.15 Uhr, 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, Dauer jeweils rund eine Stunde.
Am Pfingstsonntag bietet das Museum Dampfloksonderfahrten über die "Schiefe Ebene" wieder jeweils um 11.50 Uhr, 13.50 Uhr und 15.50 Uhr sowie erneut gegen 15 Uhr eine Drehscheibenvorführung vor dem Ringlokschuppen des Deutschen Dampflokomotiv Museums mit der Lokomotive des Sonderzugs und die öffentlichen Technikführungen durch den Ringlokschuppen um 10.15 Uhr, 12.15 Uhr, Dauer jeweils etwa eine Stunde.
Der Pfingstmontag beginnt mit einem musikalischen Frühschoppen mit dem "Frankensima" von 11 bis 15 Uhr im Biergarten des Deutschen Dampflokomotiv Museums, dem schließen sich ein Hoheitentreffen verschiedener Produkt- hoheiten an (Empfang und Vorstellung gegen 14 Uhr im Biergarten des Museums) und um 11 Uhr wird im Ringlokschuppen offiziell eine "Handmarie" übergeben (siehe Artikel links). red