Weidach — Die Niehues Stiftung fördert seit 2002 intensiv sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und deren Familienverband, in Franken und weit darüber hinaus. Jetzt hat auch die Jugendarbeit des SV Weidach von der Arbeit der Stiftung profitiert,
Die Gemeinde Weitramsdorf, in der die Stiftung auch ihren Sitz hat, erhielt in diesem Jahr 10 000 zur Verfügung gestellt, um bedürftige Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Aus dieser Summe erhielt jetzt die SV Weidach 1300 Euro, um die Kinder- und Jugendarbeit im Verein zu fördern.
Birgit Niehues überreichte den Betrag in Form eines großen Schecks an den Vorsitzenden des SV Weidach, Ronald Bock, und an den Jugendtrainer Matthias Köhler. Die beiden ehrenamtlichen Funktionäre freuten sich sichtlich über die Spende. Wie Bock erklärte, wird der SV Weidach den Betrag für die 60 aktiven Kinder und Jugendlichen, die im Verein in verschiedenen Mannschaften spielen, aufwenden. Damit sollen wichtige Anschaffungen im Bereich der Sportgeräte - wie Trainings tore und Fußbälle - getätigt werden.
Zur Arbeit der Stiftung verwies Birgit Niehues auf die Homepage. Dort bestehe jederzeit die Möglichkeit, sich über die Stiftung genauer zu informieren und diese zu unterstützen. Außerdem können bedürftige Familie oder ein gemeinnütziges Projekte gemeldet werden. "Diese werden dann durch das Kuratorium der Stiftung sorgfältig geprüft werden", versicherte Niehues. Michael Stelzner