Nordhalben — Das vor über einem Jahr in Nordhalben mit großer Resonanz uraufgeführte Themen-Konzert "Die Saat geht auf - Irische Messe" wird nach sieben erfolgreichen auswärtigen Gastspielen am 30. November noch einmal in der katholischen Pfarrkirche St. Bartholomäus aufgeführt.
Bis ins Allgäu führt der Tourplan bisher, auch für das kommende Jahr sind bereits weitere Auftritte geplant, darunter die Ausgestaltung eines regulären Gottesdiensts. Für das aufwändige Werk verstärkte sich der einheimische Chor "GemeinSangkeit" mit einem sechsköpfigen Instrumentalensemble, weiteren Solisten und Chorsängern, die zum Teil aus der Umgebung kommen.
Stimmungsvolle Bilder und Segenswünsche von der Grünen Insel ergänzen das musikalische Erlebnis. Insgesamt werden 36 Mitwirkende das Konzert, das dem liturgischen Ritus folgt, gestalten. Chorchefin Ilona Ruf arbeitete das Konzept nach der Vorlage von Liam Lawton aus, die an irischer Folklore orientierten Arrangements stammen von Karl Michael Wolf, der auch als musikalischer Leiter und Dirigent für die Aufführungen verantwortlich zeichnet. Auch diesmal wird die beheizte Kirche mit Zusatzbestuhlung ausgestattet. Das Konzert am ersten Adventssonntag beginnt um 17 Uhr. Der veranstaltende Arbeitskreis Kirchenmusik freut sich über Spenden. nn