Mit starker Mannschaft trat die Wirsberger DLRG zum Anschwimmen im Sommerbad an. Die Zwillinge Alexander und Thomas Blätterlein ließen es sich nicht nehmen, mit ihren gekonnten Startsprüngen auch Bürgermeister Hermann Anselstetter eine kleine Dusche zu verpassen.
"Wir stehen vor der 32. Badesaison, und unser Freibad sieht immer noch aus wie neu", lobte Anselstetter das gepflegte Areal. Er dankte der DLRG-Ortsgruppe für die Bereitschaft, den ehrenamtlichen Wachdienst zu übernehmen. "Ihr seid für die Bademeister Ralph Biedermann und Frank Sachs wertvolle Stützen und für die Badegäste hilfreiche Partner." Er bat die DLRG, auch Schwimmkurse in der Grundschule Neuenmarkt-Wirsberg durchzuführen. Er übergab ein wichtiges Rettungsgerät: ein Spineboard. Es besteht aus röntgendurchlässigem Kunststoff und wird bei der Wasserrettung im Falle von Wirbelsäulenverletzungen und Kopfverletzungen eingesetzt.
Mit dem Wunsch für eine unfallfreie Saison mit viel Sonnenschein gab der Bürgermeister das Bad frei. DLRG-Vorsitzende Iris Blätterlein bedankte sich auch für die kostenlose Bereitstellung der DLRG-Räume durch die Gemeinde. Sie sicherte zu, in der neuen Badesaison wieder "schlagkräftige Wachteams" auf die Beine zu stellen, die für ein Höchstmaß an Sicherheit von der Wasserrutsche bis zu den Badebecken sorgen. Rei.