Der Fußball-Kreisligist DJK Stappenbach hat beim 15. Supercup in der Burgebracher Windeckhalle seinen dritten Turniergewinn in der Halle innerhalb weniger Wochen eingefahren. Die Steigerwäldler holten mit einem finalen 2:0-Sieg im Gemeindeduell gegen den TSV Burgebrach den Pokal im eigenen Turnier. Das Spiel um den dritten Platz wurde auf Wunsch der Vereine vom Punkt aus entschieden. Hierbei behielt der Vorjahressieger TSV Hirschaid gegen den Kreisliga-Rivalen SV Pettstadt mit 3:1 die Oberhand.
Zum besten Torhüter des Turniers wurde Daniel Hofrichter (TSV Hirschaid) gewählt. Die Torschützenkrone bekam der Burgebracher Neuzugang Marc Beyer, der neun Treffer erzielte. In den 38 Spielen wurden (ohne die Treffer vom Punkt aus) 149 Torerfolge registriert. Als einziges Team ist der A-Klassist SV Reundorf in der Gruppenphase ohne Sieg geblieben.
Nach den 30 Partien der Vorrunde führten in der Staffel A der SV Pettstadt und die DJK Stappenbach und in der Staffel B der TSV Burgebrach sowie der TSV Hirschaid das Teilnehmerfeld an. Alle vier Kreisliga-Mannschaften setzten sich dann auch im anschließenden Viertelfinale durch.


Halbfinale

SV Pettstadt -
DJK Stappenbach 1:2

Pascal Martin brachte in der 5. Min. die Stappenbacher Fans mit dem DJK-Führungstreffer zum Jubeln. Doch schon im Gegenzug gelang Kevin Pfeuffer der 1:1-Gleichstand. 30 Sekunden vor der Schlusssirene markierte Florian Wagner nach Vorarbeit von Daniel Pflaum den 2:1-Siegtreffer für die Jungs von Trainer Manfred Distler.
TSV Hirschaid -
TSV Burgebrach n.N. 3:6

Jobe Sayer und Fabio Jentsch schossen den Kreisliga-Neunten TSV Hirschaid mit 2:0 in Führung. Aber die Burgebracher steigerten sich. Mit einem Doppelschlag durch Marc Beyer und Stefan Kreck schafften die Steigerwälder den 2:2-Ausgleich und setzten sich dann im Neunmeter-Schießen klar durch.


Endspiel

DJK Stappenbach -
TSV Burgebrach 2:0

Die Zuschauer bekamen ein tempogeladenes und spannendes Gemeindegefecht zu sehen. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Mit seinem 1:0 legte Patrick Schäfer den Grundstock für den späteren verdienten Turniererfolg der Stappenbacher. Als der TSV Burgebrach nach einer Zeitstrafe einen Mann weniger auf dem Parkett hatte, erzielte Björn Rösch das entscheidende 2:0 für die DJK.
VORRUNDE
DJK Stappenbach - SV Waizendorf 3:0
SV RW Lisberg - SV Weichendorf 2:2
O'-/Unterharnsb. - Samb./Step. 5:3
TSV Hirschaid - SG Ampf./Steinsd. 3:0
DJK/SC Vorra - SV Pettstadt 0:1
TSV Burgebrach - SV Reundorf 4:0
Stappenbach - SV O'-/Unterharnsb. 2:2
SV RW Lisberg - TSV Hirschaid 0:3
SV Waizendorf - DJK/SV Vorra 2:3
SV Weichendorf - TSV Burgebrach 2:2
SG Samb./Stepp. - SV Pettstadt 2:0
SG Ampf./Steinsd. - SV Reundorf 3:0
SV O'-/Unterharnsb. - DJK/SC Vorra 4:2
TSV Hirschaid - TSV Burgebrach 1:2
SV Pettstadt - SV Waizendorf 3:1
SV Reundorf - SV Weichendorf 2:2
DJK Stappenbach - SG Samb./Stepp. 2:0
SV RW Lisberg - SG Ampf./Steinsd. 1:3
SV O-/Unterharnsb. - SV Pettstadt 2:2
TSV Hirschaid - SV Reundorf 2:0
SV Waizendorf - SG Samb./Stepp. 3:0
SV Weichendorf - SG Ampf./Steinsd. 2:1
DJK/SC Vorra - DJK Stappenbach 1:2
SV RW Lisberg - TSV Burgebrach 1:3
SV O-/Unterharnsb. - SV Waizendorf 2:2
SV Weichendorf - TSV Hirschaid 1:1
SV Pettstadt - DJK Stappenbach 2:1
SV RW Lisberg - SV Reundorf  -  4:3
SG Samb./Stepp. - DJK/SC Vorra 1:1
TSV Burgebrach - SG Ampf./Steinsd. 2:0
GRUPPE A
1. SV Pettstadt 5 8:6 10 2. DJK Stappenbach 5 10:5 10 3. SV Ober./Unterharnsb. 5 15:11 9 4. DJK/SC Vorra 5 7:10 4 5. SV Waizendorf 5 8:11 4 6. SG Samb./Steppach 5 6:11 4 GRUPPE B
1. TSV Burgebrach 5 13:4 13 2. TSV Hirschaid 5 10:3 10 3. SV Weichendorf 5 9:8 7 4. SG Ampf./Steinsdorf 5 7:8 6 5. SV RW Lisberg 5 8:14 4 6. SV Reundorf 5 5:15 1 VIERTELFINALE
SV Pettstadt - Ampf./Steinsd n.N. 5:2
DJK Stappenb. - SV Weichend. n.N. 6:5
SV O./Unterharnsb. - TSV Hirschaid 0:3
DJK/SC Vorra - TSV Burgebrach 0:4
HALBFINALE
SV Pettstadt - DJK Stappenbach 1:2
TSV Hirschaid - TSV Burgebrach n.N. 3:6
UM PLATZ 3
SV Pettstadt - TSV Hirschaid n.N. 1:3
FINALE
DJK Stappenbach - TSV Burgebrach 2:0