Bamberg — Die Winterpause ist fast schon wieder Geschichte. Sofern es das Wetter und die Bodenverhältnisse zuließen, bestritten die Fußballer nochmals Vorbereitungsspiele, bevor es wieder um Punkte geht.

SV Memmelsdorf -
TSV Karlburg 2:0
In Torlaune präsentierte sich am Samstag Sebastian Wagner auf dem Hallstadter Kunstrasen für den Bayernligisten SV Memmelsdorf. Im Test gegen den Neunten der Landesliga Nordwest, TSV Karlburg, besorgte er die beiden SVM-Tore in der 57. und 85. Min.

DJK Don Bosco Bamberg -
Derghaspor Nürnberg 4:1
Zum letzten Testspiel der DJK gastierte am Samstag der Nordost-Landesligist Dergahspor Nürnberg auf der Rudi-Ziegler-Sportanlage. Von Beginn an bestimmte der Tabellenführer der Landesliga Nordwest das Spiel und hatte gute Torchancen zu verzeichnen. In der 13. Min. ging die DJK Don Bosco nach einer guten Kombination über Max Hoffmann und Markus Schnitzer durch Dominik Schütz in Führung. Die Mittelfranken hatten bis zur Halbzeit keine Torchance. Nach dem Wechsel erhöhte die DJK das Tempo, die Gäste standen in der Defensive unter großen Druck. Folgerichtig erhöhte die DJK Don Bosco in der 52. Min. durch Schnitzer auf 2:0. Vier Minuten später lag der Ball wiederum im Netz der Gäste, als Schütz am schnellsten schaltete und keine Mühe hatte, zum 3:0 einzuschieben. Nach einem Fehler des Nürnberger Schlussmannes war wiederum Schütz zur Stelle und erhöhte auf 4:0 in der 64. Min. Wie aus dem Nichts trafen die Gäste per Flachschuss des eingewechselten Arcan Yanac in der 67. Min. nach einem Konter zum 1:4. Die spielerisch durchaus guten Gäste erspielten sich wenige Chancen, weil auch die DJK-Defensive recht gut stand. Die DJK Don Bosco geht nun gut gerüstet ins Landesliga-Spitzenspiel am nächsten Sonntag (15 Uhr) gegen den TSV Abtswind. mk
TSV Burgebrach -
SV Pettstadt 2:4
Der SV Pettstadt demonstrierte insbesondere in der ersten Halbzeit seine spielerische Überlegenheit in punkto Ballbeherrschung und Passsicherheit. Nachdem Erkan Esen in der 21. Min. einen Foulelfmeter vergeben hatte, machte es Torjäger Mario Meth eine Minute später besser, als er mit einem platzierten Schuss TSV-Torwart Christoph Neumann überwand. Nach dem Wechsel sorgte wiederum Meth für das 2:0. Der nie aufsteckende TSV Burgebrach kam durch Tore von Thomas Schmidt und Daniel Hartmann zum 2:2. In der Schlussphase ließ der Landesligist nochmals seine Klasse aufblitzen und bereitete jeweils über die rechte Seite die Tore durch Fabian Baumüller und Sven Wenzel zum verdienten 4:2-Sieg vor. df
SpVgg Stegaurach -
ASV Sassanfahrt 7:0
Zur Pause führte der gastgebende Landesligist mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel war der Kreisligist aus Sassanfahrt dann klar unterlegen und kassierte fünf weitere Tore. Torschützen für die SpVgg Stegaurach waren Sebastian Schleicher (3), dem nach der Pause ein Hattrick gelang, Bernd Oberst (2), Patrick Braun und Dominik Stöcklein.
TSV Schlüsselfeld -
FC Sand 2:3
Der Kreisligist TSV Schlüsselfeld zog sich gegen den Landesliga-Zweiten FC Sand achtbar aus der Affäre. Die Unterfranken agierten zunächst mit weiten Bällen auf ihre schnellen und bei Kopfbällen starken Angriffsspieler. Bis sich die Schlüsselfelder darauf eingestellt hatten, lagen sie nach einem Doppelschlag von Dominic Leim (7. und 14. Min.) mit 0:2 zurück. Nach dem Wechsel markierte Daniel Rinbergas das 3:0 für die Gäste. Der TSV Schlüsselfeld kam mit dem 1:3 durch Stefan Fischer in der 65. Min. ins Spiel zurück. Mit einem acht Minuten vor dem Abpfiff verwandelten Strafstoß gelang dem Schlüsselfelder Damian Rzedkowski eine weitere Resultatsverbesserung zum 2:3. df