Am Montagmorgen hat ein 43-jähriger Lkw-Fahrer auf der A 70 bei Hallstadt einen Warnleithänger übersehen. Mit 80 Stundenkilometern prallte der Lastwagen nahezu ungebremst in den Absicherungslaster der Autobahnmeisterei, der auf der rechten Spur in Richtung Schweinfurt stand. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt.
Der 43-Jährige, sein Beifahrer sowie ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, der im Absicherungs-Lkw saß, wurden leicht verletzt. Laut Polizei entstand ein Schaden von circa 350 000 Euro. Die Autobahn war für die Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt. News5/Merzbach