Coburg — Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Saisonstart 2015/2016 des HSC 2000 Coburg in der 2. Handball-Bundesliga. Trainer Jan Gorr bestreitet schon seit Anfang Juli die Trainingseinheiten mit dem neuen Team für das kommende
Jahr. In den nächsten Tagen stehen weitere Highlights nach dem gelungenen Testspiel gegen den Rekordmeister THW Kiel (25:35) an.

Erstes Pflichtspiel im DHB-Pokal

Bereits am nächsten Wochenende findet in der HUK-Coburg Arena die 1. Runde des DHB-Pokals statt. Dann steht die neue Mannschaft vor ihrer ersten Pflichtaufgabe der Saison. Die 1. Pokalrunde wird in Turnierform ausgetragen.
Die erste Partie wird am Samstag, 15. August, um 17 Uhr angepfiffen. Dabei kommt es zum hessischen Nachbarschaftsderby zwischen der SG Kleenheim und dem Bundesligisten HSG Wetzlar.

Pokalgegner ist HSG Konstanz

Im zweiten Spiel des Abends - Anwurf ist zu bester HSC-Zeit um 19.30 Uhr - treffen die Gastgeber auf die HSG Konstanz. Die Sieger der beiden Partien bestreiten am Sonntag um 17 Uhr das Finale.
Eine Woche später startet der HSC 2000 Coburg dann in die neue Saison - mit einem Auswärtsspiel in Rostock, bevor es am Samstag, 29. August, zum ersten Heimspiel in der Ballsporthalle auf der Lauterer Höhe kommt.

Premiere in der HUK Arena

Während der laufenden Saison erwartet die Handballfans aber noch ein interessantes Spiel ohne Coburger Beteiligung: Erstmals findet ein Pflichtspiel einer deutschen Frauen-Handball-Nationalmannschaft in Coburg statt. Die deutsche Frauennationalmannschaft absolviert in Coburg ihr erstes Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft 2016 in Schweden. Gegner ist dabei am Mittwoch, 7. Oktober, um 19.30 Uhr, die Schweiz. ct