Marktleugast — Für den Marktleugaster Handball-Nachwuchs setzte es einen Sieg und eine Niederlage.


D2-Jugend, männlich

TV Marktleugast - TSV Hof 11:19. - Ausgerechnet gegen den Tabellenführer aus Hof steigerte sich die ersatzgeschwächte Frankmölle-Truppe mit zunehmender Spieldauer. Zur Pause stand es zwar 2:9, da der TVM-Nachwuchs noch zu häufig den Ball verloren gab und so den Gegner zu Gegenstößen einlud. Doch in Durchgang 2 wurde es besser.
Es war erst sein zweites Spiel im Handball-Tor, aber Christoph Clemens wirkte routiniert und abgeklärt und ließ ab der 15. Minute praktisch keinen Hofer Rückraumtreffer mehr zu. Fabian Rausch riss seine Mitspieler mit vier Treffern mit, doch Hof behielt mit 19:11 die Oberhand.
TVM: C. Clemens - N. Berger, L. Braunersreuther (1), D. Christenn (1), D. Clemens, S. Friedrich (2), F. Rausch (5), P. Richter (2)


C-Jugend, männlich

TV Marktleugast - HSV Hochfranken II 24:20. - Am Ende wurde es knapp: 21:18 hieß es in der 43. Minute. Beide Mannschaften standen mit nur fünf Feldspielern auf dem Feld. Der HSVler Jannik Merz hatte sich verletzt, und da die Gäste keinen Auswechselspieler hatten, nahm der TVM der Fairness halber auch einen Spieler vom Feld. Marktleugast kassierte prompt einen Gegentreffer, doch Leon Brand und ein mit insgesamt zehn Treffern nicht zu bändigender Dustin Rogler besiegelten den ersten Sieg in dieser noch jungen Saison.
Der 24:20-Erfolg war dann auch in dieser Deutlichkeit verdient. Obwohl der HSV mit zwei Siegen in Folge den Weg ins Kulmbacher Oberland antrat und der TVM auf Spielmacher Nils Frankmölle verzichten musste, stimmte die Moral und Einstellung der Marktleugaster Jungs. fm
TVM: S. Reis - L. Brand (6), L. Braunersreuther, S. Gycha (5), J. Kaspar, L. Landskron (2), X. Müller (1), J. Ringsdorf, D. Rogler (10), C. Schmidt