Zeil/Sand — Mit einer eindrucksvollen Entlassfeier wurden die Abschlussschüler der neunten Klasse der Mittelschule Zeil-Sand verabschiedet. Zahlreiche Gäste waren in das Rudolf-Winkler-Haus nach Zeil gekommen und gaben der Feierstunde einen stilvollen Rahmen. Christian Wagner wurde für die beste Leistung ausgezeichnet.

Vergleiche gezogen

Rektor Norbert Sandler zog den Vergleich zum Segeln. Nachdem die Schüler zunächst in Familie und Schule fest verankert und wie ein großes Segelboot im sicheren Hafen lagen, sei es nun ein ganz wichtiges Ziel, sich auf den Weg zu machen und diesen schützenden Hafen zu verlassen und in die Ferne aufzubrechen. "Wichtig dabei ist das Gelingen der Rückkehr an die angestammten Ankerplätze im Heimathafen oder aber in einem anderen sicheren Hafen - irgendwo auf dieser Welt -, damit man nicht orientierungslos auf dem offenen Meer herumtreibt", betonte Norbert Sandler. Nur wer fest verankert sei, ist nach Meinung des Schulleiters auch in der Lage, den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu begegnen. "Setzt eure Segel, achtet auf den Wind und erobert das große, weite Meer", rief Sandler den Entlassschülern zu.
Zeils Bürgermeister Thomas Stadelmann (SPD) stellte in seiner Ansprache den Vergleich zum Erfolg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien an. Ähnlich wie bei den Fußballern sei es nun auch für die Schüler wichtig, den Erfolg mit in die Zukunft zu nehmen und so einen gelungenen Start in das Berufsleben zu meistern. "Die Situation auf dem Arbeitsmarkt bietet euch dafür derzeit tolle Voraussetzungen", sagte Stadelmann.

Mit großem Willen

Der Sander Erste Bürgermeister Bernhard Ruß (SPD) machte mit Blick auf die Fußballweltmeisterschaft deutlich, dass letzten Endes wie in der Schule nur viel Fleiß, Ehrgeiz und ein unbändiger Wille zu diesem sensationellen Erfolg von Schwein-steiger und Co. geführt haben. Wie Norbert Sandler und Thomas Stadelmann wünschte Ruß den Entlassschülern alles Gute.
Rektor Norbert Sandler und die Klassenleiterin der neunten Klasse, Andrea Wächter, übergaben die Zeugnisse und ehrten die Schüler mit den besten Leistungen. Die beste Prüfung zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss legte Christian Wagner mit einem Notendurchschnitt von 1,22 ab. Andreas Scholl von der Sparkasse Ostunterfranken übergab ihm einen Geldpreis. Ferner wurden Sandra Hetterich für die beste Projektprüfung im Fach Soziales und Christian Wagner für die beste Projektprüfung im Fach Technik ausgezeichnet.
Für den Elternbeirat gratulierte Marlene Geipel. Schülersprecherin Annemarie Engelbrecht und Klassensprecher Christian Wagner dankten im Namen aller Abschlussschüler den Eltern und Lehrern, besonders der Klassenleiterin Andrea Wächter für die engagierte Arbeit. Für die musikalische Umrahmung der Entlassfeier sorgte die Schülerband der Mittelschule Zeil-Sand unter Leitung von Studienrat Alfons Ernst. Unterstützt wurden die Musiker von einigen ehemaligen Schülern der Mittelschule Zeil-Sand. red