Coburg — Das Fest zum Erntedanktag nimmt der Caritasverband Coburg seit Jahren zum Anlass, um verdiente Personen auzuzeichnen. Mit dem Ehrenzeichen in Silber wurde Elisabeth Gemander für 25-jährige Dienstzeit geehrt. Hermann Beckering, Vorsitzender des Caritasverbandes Coburg, nahm die Feier zum Anlass, um Architekt Michael Brejschka für die 30-jährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zu würdigen. Unter seiner architektonischen Führungen seien bis zum heutigen Tag viele Einrichtungen, Dienste, Projekte und Maßnahmen der Caritas geschaffen worden, sagte Beckering. Er nannte die verschiedenen Umbau- und Anbaumaßnahmen, die Generalsanierung und den Neubau der Kurzzeitpflege sowie die energetische Sanierung im Seniorenheim St. Josef.
Geehrt wurden folgende Mitarbeiter: Für fünf Jahre Olga Kibe, Annika Kellner, Olesia Klass, Jasmin Schmid, Nikolaj Zeiler, Athanasia Androni, Irina Asmus, Rita Belov und Peter Sauberbrei-Pohl; für zehn Jahre Simone Lahl, Maria Heinrich, Sarah Menzel, Tatjana Mulack, Sabrina Kaak, Aynur Koc und Marianna Zucker, für 15 Jahre: Swetlana Ruth, Angela Seifert und Philomena Gruhn, für 20 Jahre Nicole Trucks, Roza Majowski, Daniela Plobner und Ludmilla Laukart. Für die musikalische Gestaltung des Nachmittages sorgte Christl Göbel am Klavier. des