Die Sängerinnen und Sänger des Mönchrödener Gesangvereins haben jetzt auch Urlaub, und zwar bis 5. September. Das vergangene Chorjahr sei anstrengend gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung, denn es habe den Chor vor eine sehr anspruchsvolle Aufgabe gestellt. Chorleiter Helmut Mitzenheim hatte ein Weihnachsoratorium komponiert, das auf dem Bach'schen Libretto fußt, aber die Melodie für Laienchöre singbar macht. Dieses Kunstwerk studierten vier Chöre unter seiner Leitung ein. Das waren der Thüringisch-Fränkische Konzertchor Belcanto, der Chor aus Gestungshausen, der Gesangverein und der Singkreis Mönchröden und dank gemeinsamer Chorproben auch das Orchester aus Lichtenfels und Solosänger. Die Musizierenden bereiteten den überaus zahlreichen Gästen in der Stadtkirche in Heldburg, im Gesellschaftshaus in Gestungshausen und in der Turnhalle in Mönchröden und sich selbst ein großes musikalisches Erlebnis. Jetzt ist dieses Weihnachtsoratorium auf CD erschienen. Wer Interesse an dieser CD hat, kann sie durch einen Anruf beim Vereinsvorsitzenden Gernot Hirsch, Telefon 09563/1607, kaufen. Im kommenden Chorjahr, das am 5. September beginnt, arbeitet der Chor am Liedgut, das als Melodienstrauß auf eine CD gebrannt werden soll. Natürlich sind diverse Auftritte, zum Beispiel am Volkstrauertag und im Advent, geplant. Neue sangesfreudige Menschen dürfen jederzeit dazustoßen. red