Die anstehenden Aufgaben des Obst- uns Gartenbauvereins Burggrub können nur gemeinsam gelöst werden. Das sagte Vorsitzender Klaus Birkner, der schon 20 Jahre an der Spitze steht, bei der Hauptversammlung.
Die Mitgliederzahl bezifferte er auf 111. Darunter seien auch mehrere Jugendliche, die von Hanni Fischer betreut werden.
Birkner erinnerte daran, dass der Verein zum Gelingen des Kinderspielplatzes beigetragen habe. Er wies darauf hin, dass der Ortsbrunnen in der Dorfmitte an Ostern wieder geschmückt wird. Zudem werde der Strauch am Parkeingang von den Kindern dekoriert.
Das Parkfest sei sehr gut besucht gewesen. Der Vorsitzende dankte allen Helfern und der Gemeinde für ihr großes Entgegenkommen.
Der Vertikutierer und der Häcksler könnten bei Reiner Frey ausgeliehen werden, eine Mitgliedschaft sei hierfür nicht notwendig.
Ausführlich informierte Kassierer Gerald Körner über die Finanzen des Vereins, eine solide Rücklage sei vorhanden, das Parkfest habe dazu beigetragen. 2016 sei kein Event geplant. Die Revisoren Stefan Kalb und Bertram Ebert hatten nichts zu bemängeln.
Das Osterstraußschmücken mit den Kids findet am 5. März ab 15 Uhr statt. Im September soll ein Apfelfest mit Überraschungen in Burggrub angeboten werden.
Zu einer regen Diskussion führte die Beitragserhöhung durch den Verband. Einstimmig wurde beschlossen, die Beiträge für Erwachsene von sieben auf acht Euro zu erhöhen. Der Familienpass bleibt bei 15 Euro, beide Eltern und beliebig viele Kinder bis 18 Jahre sind darin enthalten. H. Kalb